Einträge aus Oktober 2005

nach oben
Montag, 31. Oktober 2005

Gemüse-Fisch-Auflauf mit Käse

Gemüse-Fisch-Auflauf mit Käse Draußen ist es kalt, dunkel und nass. Was ist da besser geeignet, die Stimmung zu heben und von innen her zu wärmen, als ein dampfender Auflauf mit buntem Gemüse und einem leckeren Fisch? Seelachsfilet und Mozzarella verfeinern unseren Gemüse-Fisch-Auflauf mit Käse, der mit weniger als 350 kcal pro Person in die Kategorie Rezepte für die schlanke Linie passt. Als Gemüse kommen vor allem Fleischtomaten, Zucchini und Brokkoli hinzu, die reich an Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen sind. Dieses und weitere schmackhafte Rezepte mit Nährwertangaben und BEs für Diabetiker finden Sie auf Ihrer DiabSite.

nach oben
Sonntag, 30. Oktober 2005

Feldsalat mit Knoblauch-Croûtons und Brie

Feldsalat mit Knoblauch Feldsalat ist nicht nur vollkommen anspruchslos, sondern vor allem sehr gesund. Das Wintergemüse gehört zu den wichtigsten Eisenlieferanten. Außerdem enthält Feldsalat Beta-Carotin und Vitamin C und zwar deutlich mehr als Kopfsalat. Unseren Feldsalat mit Knoblauch-Croûtons und Brie können Sie als Vorspeise, oder mit etwas Brot auch als Hauptgericht genießen. Zubereitet mit Raps-Kernöl, das sich durch seinen Gehalt an mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren hervorragend für die cholesterinbewusste Ernährung eignet, wird der nussige Geschmack des Feldsalats noch intensiver. Das DiabSite-Team wünscht guten Appetit!

Cordon bleu mit Mozzarella

Cordon bleu mit Mozzarella Der Begriff “Cordon bleu” hat seinen Ursprung eigentlich in dem französischen Orden vom heiligen Geist. Erst später wurde “Corson bleu” zur scherzhaften Bezeichnung für gute Köchinnen und Köche, die eine Medaille am blauen Band bekamen, wenn sie ein von der Regierung geprüftes Examen bestanden. Das ebenso bezeichnete Schnitzel “Cordon bleu” ist ein paniertes Schnitzel mit Schinken und Käse gefüllt. Wenn Sie sich beim Fleischer in die Kalbsschnitzel eine Tasche einschneiden oder die Schnitzel als Schmetterlingsschnitzel zuschneiden lassen ist unser Cordon bleu mit Mozzarella schnell zubereitet. Champignons, Zucchini, Petersilie und einige Blättchen Basilikum verfeinern den Geschmack und machen aus dem einfachen Rezept einen wahren Genuss für Gourmets.

Forelle Müllerin mit Gemüsereis

Forelle Müllerin mit Gemüsereis Ein- bis dreimal in der Woche Fisch auf den Tisch, denn Fisch ist gesund, sagen Ernährungsexperten. Selbst die Forelle mit einem Fettgehalt von zehn Prozent ist noch diättauglich, weil ihre Fette aus mehrfachen ungesättigten Fettsäuren bestehen. Diese so genannten Omega-3-Fettsäuren spielen eine wichtige Rolle für die Herzgesundheit und hemmen Entzündungen. Wie wäre es deshalb heute mit einer klassischen Forelle Müllerin mit Gemüsereis? Neben den mehrfach ungesättigten Fettsäuren enthält der schmackhafte Süßwasserfisch gut verwertbares Eiweiß. Und wer Kalorien oder BEs sparen möchte, kann den Gemüsereis durch einen leichten Salat ersetzen. Weitere Rezepte für eine gesunde Ernährung finden Sie unter Fisch und Meeresfrüchte auf dem Diabetes-Portal DiabSite.

Rosenkohl-Cremesuppe

Rosenkohl-Cremesuppe Rosenkohl ist ein Wintergemüse, das leider oft unterschätzt wird. Die kleinen runden Rösschen enthalten doppelt so viel Vitamin C, wie die gleiche Menge Orangen. Damit ist das Gemüse bestens geeignet, Erkältungen vorzubeugen. Allein deshalb ist unsere Rosenkohl-Cremesuppe schon eine ideale Empfehlung für die nasse und kalte Jahreszeit. Außerdem gilt Rosenkohl wegen seines hohen Vitamin-B-Gehalts als Nervennahrung gegen Ärger im Beruf oder Stress in der Vorweihnachtszeit. Das Gemüse senkt Blutdruck- und Cholesterinwerte und fördert die Ausscheidung von Schlackenstoffen aus Leber und Niere. Rosenkohl ist wegen seines eigenwilligen Geschmacks bei Kindern weniger, dafür bei Älteren oft besonders beliebt.

Lammfilet mit Kartoffeln und Tzatziki

Lammfilet mit Kartoffeln und Tzatziki Ab sofort gibt es auf DiabSite nicht mehr “Das Rezept des Monats”, sondern jeden Monat gleich mehrere Rezepte. Mit einem Dutzend Rezeptideen, wie zum Beispiel dem Lammfilet mit Kartoffeln und Tzatziki, starten wir heute den Bereich Rezepte, in dem auch alle neuen Rezepte mit ausgerechneten Nährwertangaben in übersichtlichen Kategorien archiviert werden. Wir freuen uns, damit einen immer wieder geäußerten Wunsch der DiabSite-Besucher erfüllen zu können. Lassen Sie sich von den vielen leckeren Rezepten inspirieren. Wir vom Diabetes-Portal DiabSite wünscht Ihnen einen guten Appetit!

nach oben
Samstag, 29. Oktober 2005

Kontaktforum zum Erfahrungsaustausch

Sie suchen andere Menschen mit Diabetes? Das Diabetes-Portal DiabSite bietet die Plattform dafür. Mehr als 170 Diabetiker/innen im Kontaktforum freuen sich auf Ihre E-Mail. Also ‘ran an die Tastatur! Aktuell vorgestellt haben sich: Martin aus München und Uwe aus Perleberg. Oder Sie stellen sich selbst im Kontaktforum zum Erfahrungsaustausch vor. Dann können Menschen aus der ganzen Welt Ihnen schreiben.

Diabetes gehört in Expertenhand

Und damit jeder Diabetiker einen kompetenten Arzt in seiner Nähe finden kann, stellt DiabSite eine umfangreiche Liste mit über 560 Adressen von Diabetologen DDG bereit. Wenn Sie uns helfen wollen, diese Liste auszubauen, bitten Sie einfach Ihren Diabetologen DDG sich gratis bei uns einzutragen.

nach oben
Freitag, 28. Oktober 2005

Das Neueste in Sachen “Zuckerkrankheit”

Damit Diabetiker den Überblick über das Neueste in Sachen Zuckerkrankheit behalten, hat die “Neue Apotheken Illustrierte” in ihrer Ausgabe vom 1. November einige aktuelle Forschungsergebnisse in Kürze zusammengefasst. Nachricht lesen

DiabSite im Spiegel der Medien

Die ÄRZTLICHE PRAXIS, die Zeitung für den Hausarzt, bietet regelmäßig eine Beilage mit dem Titelthema “Diabetes”. Im “spezial” der Septemberausgabe stellt die Redaktion der Fachzeitschrift das Diabetes-Portal DiabSite vor. Was andere zum unabhängigen Diabetes-Portal DiabSite sagen, lesen Sie im Pressespiegel auf DiabSite.