Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2016 > 161226

Aus "DDB Landesverband Hessen" wird "Diabetiker Hessen e.V."

Pressemitteilung: Diabetiker Hessen e.V.

Verband bleibt unverändert, bekommt aber einen neuen Bundesverband

Zum 1. Januar 2017 wird der Verband umbenannt in die "Diabetiker Hessen e.V." (DHE). Grund dafür ist der Wechsel des Bundesverbands. Dennoch bleibt er, was er seit seiner Gründung war, ein rechtlich selbständiger Verein.

In einer außerordentlichen Delegiertenversammlung, dem höchsten Organ des Verbandes, hat sich eine deutliche Mehrheit der Delegierten im September 2016 für einen Austritt aus dem Bundesverband "Deutscher Diabetiker Bund e.V." entschieden. Diesen Schritt haben auch andere Landesverbände vollzogen.

In der gleichen Versammlung wurde ebenfalls mit Mehrheit der Beitritt zum neuen Bundesverband "Deutsche Diabetes Föderation e.V." (DDF) beschlossen.

Was bedeutet das für die Mitglieder?

In einem Satz gesagt: Es ändert sich nichts, da die gleiche Organisation bleibt.

Was sich aber ändert und zwar zum Besseren

Warum braucht der Diabetiker Hessen e.V. überhaupt einen Bundesverband?

Eines der Ziele ist es weiterhin, auf die Gesetzgebung und über Patientenvertreter zu Gunsten der Menschen mit Diabetes Einfluss zu nehmen.

Während das auf Landesebene möglich ist, braucht der Verein auf Bundesebene den Zusammenschluss mit anderen selbständigen Verbänden. Die in der neugegründeten DDF vereinten Organisationen haben zusammen schon jetzt über 20.000 Mitglieder, während die verbliebenen DDB - Verbände zusammen nur noch auf circa 6.000 Mitglieder kommen. Es ist absehbar, wer die höhere Durchsetzungskraft haben wird.

Mitglieder werden gebeten, dem Verein treu zu bleiben. Andere Diabetiker sind eingeladen, sich ihm anzuschließen. Das Motto lautet: "Gemeinsam sind wir stark!"

zuletzt bearbeitet: 26.12.2016 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.