Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2016 > 160610

Pierre Littbarski macht auf Dunkelziffer Diabetes aufmerksam

"Unerkannt unterwegs?" Aufklärungskampagne auf EM-Fanmeile in Berlin

Während der Fußball-Europameisterschaft findet in Berlin erneut die größte Fanmeile Deutschlands statt: Vor dem Brandenburger Tor auf der Straße des 17. Juni gibt es, wie schon zur WM 2014, ein Public Viewing. Und wie schon 2014 wird sich die gemeinnützige Organisation diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe vor Ort mit einer Aufklärungsaktion zur Volkskrankheit Diabetes einbringen. Im Fokus steht dieses Mal die Dunkelziffer Diabetes: Zwei Millionen Menschen sind betroffen, ohne es zu wissen. Als Testimonial für die Aktion konnte der Weltmeister von 1990 Pierre Littbarski gewonnen werden. In einem 30-Sekunden-Spot, der an allen Tagen der Fanmeile auf allen Leinwänden läuft, fragt Pierre Littbarski die Fans, ob sie ihn noch erkannt hätten und verweist gleichzeitig auf die zwei Millionen Menschen, die unerkannt mit ihrem Diabetes unterwegs sind. Er fordert die Fans auf, einen Diabetes-Risikotest zu machen.

Zu seinem ehrenamtlichen Engagement, auf die hohe Dunkelziffer aufmerksam zu machen, sagt Pierre Littbarski (56): "In meinem Umfeld habe ich viele Bekannte, die an Diabetes erkrankt sind. Und ich sehe, wie schwer es den meisten fällt, ihr Leben nun umzustellen und die Ernährung und Bewegung anzupassen. Und so gut wie alle hatten Diabetes und deren Folgeerkrankungen unterschätzt." Mit dem Deutschen Diabetes Risikotest, bestehend aus zehn Fragen, könne jeder schnell und leicht sein Risiko auf www.2mio.de testen. "Je früher die Krankheit erkannt wird, umso früher und besser kann sie behandelt werden", ergänzt Littbarski.

Auf der EM-Fanmeile kann jeder Besucher am Stand von diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe an allen Tagen wenn Deutschland spielt, von 13 - 15 Uhr einen Diabetes-Risikotest mit einem Fragebogen durchführen. Der Stand befindet sich auf der Straße des 17. Juni vor dem Russischen Ehrendenkmal.

In Deutschland sind insgesamt 6,7 Millionen Menschen von Diabetes betroffen. "Die Krankheit ist heimtückisch, sie tut zunächst nicht weh. Dabei ist sie ein gefährlicher stiller Killer mit Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall. Jede Stunde sterben drei Menschen an Diabetes in Deutschland", erklärt Nicole Mattig-Fabian, Geschäftsführerin von diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe. Pro Jahr gäbe es zudem 40.000 diabetesbedingte Amputationen, etwa 2.000 Neuerblindungen und 2.300 neue Dialysepatienten.

"Wir sind Prominenten wie Pierre Littbarski unendlich dankbar, wenn sie sich in den Dienst der guten Sache stellen und uns bei derartigen Aufklärungskampagnen unterstützen. Im Umfeld der Fußball-EM passt er als Ex-Weltmeister, Fußball-Idol und Sympathieträger perfekt", erklärt Mattig-Fabian. Auch Udo Walz, selbst bekennender Typ-2-Diabetiker, habe sich als Testimonial zur Verfügung gestellt. Der Spot und die Kampagne wurden entwickelt von der Berliner Healthcare-Werbeagentur PEIX.

Den Link zum Spot finden Sie hier.

zuletzt bearbeitet: 10.06.2016 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.