Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2016 > 160404

Warum sollten Menschen mit Diabetes auf ihre Füße hören?

Aufklärungsinitiative zur diabetischen Neuropathie stellt neue Ratgeber-Videos ins Netz

Logo: Hören Sie auf Ihre Füße Die Aufklärungsinitiative "Diabetes! Hören Sie auf Ihre Füße?" hat ihre Webseite mit neuen Experten-Videos zum Thema "Diabetische Neuropathie“ erweitert. Darin gibt der Podologe Rolf Daßler Menschen mit Diabetes und Interessierten fachgerechte Tipps zum "Selbst-Check" der Füße und zur optimalen Fußpflege. Ein weiteres Highlight ist das neue Initiativen-Video, das über die bundesweite Informationstour der Aufklärungsinitiative berichtet und ihren Aktionsstand vorstellt. Die Diabetologin Dr. Nadine Mattes und der Podologe Rolf Daßler vermitteln anschaulich, warum Menschen mit und ohne Diabetes auf ihre Füße "hören" sollten und wieso Beschwerden wie Kribbeln, Brennen, Taubheit oder Schmerzen in den Füßen ernst genommen werden müssen. Außerdem startet die Initiative einen eigenen YouTube-Kanal.

Neue Experten-Videos: Fußpflege-Tipps und Anleitung zum Selbst-Check der Füße

Menschen mit Diabetes sollten ihren Füßen mehr Beachtung schenken. Denn hier machen sich die Anzeichen der diabetischen Neuropathie, einer ernstzunehmenden aber nur wenig beachteten Nervenschädigung, zuerst bemerkbar. Unbehandelt kann sich aus dieser Folgeerkrankung des Diabetes das Diabetische Fußsyndrom entwickeln, auf das jährlich etwa 40.000 Amputationen1 zurückzuführen sind. "Um eine Neuropathie frühzeitig zu erkennen und schwerwiegenden Fußkomplikationen vorzubeugen, sollten Menschen mit Diabetes ihre Füße täglich inspizieren", so Daßler. Wie das geht, erklärt der Podologe im neuen Video "Selbst-Check". Im zweiten neuen Video gibt Daßler Tipps zur richtigen Fußpflege. Dazu gehören die geeignete Temperatur und Dauer des Fußbades, die schonende Hornhautentfernung an den Füßen, das Feilen der Fußnägel, die Fußgymnastik und die Massage. "Die richtige Pflege ist deshalb so wichtig, weil die Füße bei Menschen mit Diabetes besonders trocken und anfällig für Wunden sind", erklärt Daßler. Sie finden die beiden neuen Videos im Menüpunkt "Fuß-Check" auf www.hoerensieaufihrefuesse.de. Auf der Webseite können Sie sich auch das neue Initiativen-Video unter dem Menüpunkt "Mediathek" anschauen. Mit den neuen Video-Beiträgen erweitert die Aufklärungsinitiative ihr bestehendes Online-Angebot im Netz. Hier erfahren die Besucher viel Wissenswertes zur diabetischen Neuropathie, können ihre gewonnen Kenntnisse im interaktiven Quiz unter Beweis stellen und finden in der Video-Sprechstunde mit renommierten Diabetologen und Neurologen kompetente Antworten auf die wichtigsten Fragen zur diabetischen Neuropathie.

Die Aufklärungsinitiative jetzt auch bei YouTube

Eine weitere Neuerung: Alle Videos der Aufklärungsinitiative sind jetzt auch auf der Videoplattform YouTube online. Auf dem Kanal "Diabetes! Hören Sie auf Ihre Füße?" können sich die Besucher die Videos der Initiative ansehen, kommentieren oder mit Freunden teilen. Wer möchte, kann so seinen ganz eigenen Beitrag zur Aufklärung über die diabetische Neuropathie leisten, die für viele Menschen mit Diabetes nach wie vor eine große Unbekannte ist.

"Diabetes! Hören Sie auf Ihre Füße?" – Die nächsten Tour-Daten 2016

Die Initiative klärt nun schon im vierten Jahr mit ihrer Aktions- und Informationstour auf Gesundheitsmessen über die diabetische Neuropathie auf. Interessierte finden die Termine zu den Tourstopps 2016 sowie weitere Informationen zur diabetischen Neuropathie unter www.hoerensieaufihrefuesse.de. Am Aktionsstand der Aufklärungsinitiative können die Besucher auf einem einzigartigen Barfuß-Parcours ihr Gespür in den Füßen testen. Eine kostenlose Fuß-Untersuchung vom Podologen gibt Aufschluss darüber, ob Anzeichen für eine Neuropathie bestehen. Anhand der Messung des HbA1c-Wertes (Langzeitblutzucker) wird deutlich, ob ein unerkannter Diabetes oder ein erhöhtes Diabetes-Risiko vorliegt. Bei interessanten Vorträgen erfahren die Besucher Wissenswertes über die diabetische Neuropathie und erhalten wichtige Tipps zur Fußgesundheit. Bei individuellen Gesprächen werden Menschen mit Diabetes, ihre Angehörigen und Interessierte ausführlich beraten.

Über die Aufklärungsinitiative "Diabetes! Hören Sie auf Ihre Füße?"

Mit der Aufklärungsinitiative "Diabetes! Hören Sie auf Ihre Füße?" informieren WÖRWAG Pharma und die Deutsche Diabetes-Stiftung (DDS) zusammen mit renommierten Experten über die diabetische Neuropathie, um Früherkennung und eine rechtzeitige adäquate Therapie zu fördern und Komplikationen, wie das Diabetische Fußsyndrom, zu verhindern. Weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter www.hoerensieaufihrefuesse.de.

Über WÖRWAG Pharma

Seit über 40 Jahren steht WÖRWAG Pharma für Kompetenz und Know-how in den Bereichen Biofaktoren und Generika. Das 1971 von Dr. Fritz Wörwag gegründete Unternehmen hat sich weltweit als Spezialist in der Behandlung von Diabetes und seinen Begleit- und Folgeerkrankungen, speziell der diabetischen Neuropathie, etabliert. Der Weg von der Stadtapotheke zum mittelständischen Familienunternehmen war vor allem nach Einführung des Wirkstoffs Benfotiamin im Jahre 1985 geschrieben.

Bildunterschrift: Logo: Hören Sie auf Ihre Füße
Bildquelle: Aufklärungsinitiative "Diabetes! Hören Sie auf Ihre Füße?"

zuletzt bearbeitet: 04.04.2016 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.