Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2016 > 160307

Mit dem Ernährungsführerschein in ein gesundes Leben starten

Deutsches Diabetes-Zentrum zum Tag der gesunden Ernährung

Grundschüler der Matthias-Claudius-Schule beim Zubereiten eines Kräuterquarks
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.
Eine ausgewogene Ernährung ist von größter Bedeutung bei der Behandlung und Vorbeugung lebensstil-bedingter Erkrankungen, wie Übergewicht und Diabetes. Jedoch greifen immer mehr Menschen auf Fertigprodukte zurück, immer weniger bereiten ihre Mahlzeiten selbst zu. Doch gerade dies ist eine grundlegende Voraussetzung für eine gesunde Ernährung. Deshalb lädt die SMS-Initiative anlässlich des Tages der gesunden Ernährung gemeinsam mit dem Bildungszentrum für Diätassistenz der Kaiserswerther Diakonie Düsseldorfer Grundschüler zu einem praktischen Ernährungsunterricht ein. Die teilnehmenden Kinder lernen den Umgang mit Küchengeräten und bereiten kleine Mahlzeiten selbst zu. Dass der Spaß nicht zu kurz kommt, verrät der Blick auf die Speisekarte. Neben Kräuterdips, Fruchtquark und Nudelsalat gestalten die Kinder mit dem selbst-geschnibbelten auch lustige Brotgesichter. Belohnt werden die Schülerinnen und Schüler für ihre engagierte Arbeit am Ende des Kurses mit dem Ernährungsführerschein. "Selber kochen macht nicht nur Spaß und schmeckt, sondern ist zudem auch gesund. Das möchten wir den Kindern mit auf den Weg geben", betont SMS-Projektleiter, Prof. Karsten Müssig.

Mit der von Prof. Müssig geleiteten Initiative "SMS Sei schlau. Mach mit. Sei fit." sollen Kinder in Düsseldorfer Grundschulen für gesunde Ernährung und mehr Bewegung sensibilisiert werden. Die teilnehmenden Kinder lernen beim aid-Ernährungsführerschein den Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten in Kooperation mit dem Bildungszentrum für Diätassistenz der Kaiserswerther Diakonie und nehmen an dem von der Sportwissenschaftlerin Prof. Dr. Kerstin Ketelhut für Grundschulen entwickelten Bewegungsprogramm "Fitness für Kids" teil. Die beiden Krankenkassen IKK classic und KKH, diabetesDE - Deutsche Diabetes Hilfe, das Sportamt Düsseldorf sowie weitere namhafte Partner und Persönlichkeiten unterstützen das Projekt und ermöglichen den teilnehmenden Schülern weitere attraktive außerschulische Lernorte. Schirmherr ist Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Hinterrundinformation

Das Deutsche Diabetes-Zentrum (DDZ) versteht sich als deutsches Referenzzentrum zum Krankheitsbild Diabetes. Ziel ist es, einen Beitrag zur Verbesserung von Prävention, Früherkennung, Diagnostik und Therapie des Diabetes mellitus zu leisten. Gleichzeitig soll die epidemiologische Datenlage in Deutschland verbessert werden. Federführend leitet das DDZ die multizentrisch aufgebaute Deutsche Diabetes-Studie. Es ist Ansprechpartner für alle Akteure im Gesundheitswesen, bereitet wissenschaftliche Informationen zu Diabetes mellitus auf und stellt sie der Öffentlichkeit zur Verfügung. Das DDZ gehört der "Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz" (WGL) an und ist Partner im Deutschen Zentrum für Diabetesforschung (DZD e.V.).

Bildunterschrift: Grundschüler der Matthias-Claudius-Schule beim Zubereiten eines Kräuterquarks unter Anleitung durch eine Diätassistentin aus dem Bildungszentrum für Diätassistenz der Kaiserwerther Diakonie
Bildquelle: Initiative "SMS Sei schlau. Mach mit. Sei fit."

zuletzt bearbeitet: 07.03.2016 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.