Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2015 > 150813

Diabetikern Mut machen das Ziel

Pressemitteilung: Novo Nordisk Pharma GmbH

Bewährungsprobe für Radsportler Simon Strobel

Erstmals geht der Typ-1-Diabetiker als Profi für das Team Novo Nordisk in Deutschland an den Start

Profi-Radsportler und Typ-1-Diabetiker Dr. med. Simon Strobel
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.
In dieser Saison stieg der deutsche Nachwuchsfahrer Simon Strobel in die Profi-Radsport-Mannschaft des Team Novo Nordisk auf. Demnächst bestreitet er seinen ersten Wettkampf in Deutschland. Beim Münsterland Giro am 3. Oktober 2015 will der Athlet mit Diabetes Typ 1 nicht nur ein gutes Ergebnis erzielen, sondern auch zeigen, dass man Diabetes durch sportliche Aktivität verändern kann. Das Team Novo Nordisk ist ein internationales Sportteam, dessen kompletter Kader aus Athleten mit Diabetes besteht. Es wird von Novo Nordisk im Rahmen der Initiative Changing Diabetes® - Diabetes verändern unterstützt.

Im Jahr 2001 stellten die Ärzte bei Simon Strobel Typ 1 Diabetes fest. Damals glaubte er nicht, dass er seinem Hobby, dem Speed-Skating, wie gewohnt weiter nachgehen könnte. Doch schnell wurde ihm klar: "Ich musste mich umstellen und lernen, diszipliniert und strukturiert vorzugehen." Nach einer Knieverletzung wechselte der erfolgreiche Inline-Speedskater Strobel 2011 zum Radsport und entdeckte dort seine neue Leidenschaft. "Als Sportler bin ich jetzt fokussierter als je zuvor. Trotz oder gerade wegen meinem Diabetes. Für mich ist im Team Novo Nordisk ein persönlicher Traum wahr geworden. Die Welt sehen, Hochleistungssport betreiben und Menschen inspirieren."

Mut machen als Ziel

Denn Simon Strobel möchte als gutes Beispiel "voranfahren". Deshalb nimmt er zusammen mit 17 weiteren Rad-Profis, die die Diagnose Diabetes Typ 1 verbindet, als Team Novo Nordisk an internationalen Radrennen teil. Das Anliegen der Athleten: Menschen mit Diabetes zu ermutigen, an ihren Träumen festzuhalten und ihnen zu zeigen, dass sportliche Höchstleistungen auch mit der Erkrankung möglich sind.

Bei Sportveranstaltungen rund um den Globus wollen die Athleten zeigen, dass sich Diabetes mit Engagement, Durchhaltevermögen und Mut verändern lässt. Unterstützt wird das Team von Novo Nordisk. Im Rahmen des umfassenden Konzepts Changing Diabetes - Diabetes verändern setzt sich das Unternehmen dafür ein, die vielfältigen Herausforderungen rund um die Volkskrankheit Diabetes zu bewältigen. Im Fokus stehen auch Aufklärungsmaßnahmen, Initiativen zur Vorbeugung von Diabetes und Folgeerkrankungen sowie Unterstützungsangebote, um die Erkrankung bestmöglich in den Alltag und die Lebensplanung von Menschen mit Diabetes zu integrieren.

Den Diabetes unter Kontrolle

Das Beispiel Simon Strobel zeigt: Sport und Diabetes schließen sich nicht aus. Ganz im Gegenteil. Sport kann in vielen Fällen dazu beitragen, das Diabetesmanagement zu verbessern und somit eventuell das Risiko für Folgeerkrankungen zu reduzieren. Sportliche Aktivität verbessert zudem die Empfindlichkeit der Zellen gegenüber Insulin. Menschen mit Diabetes sollten sich daher regelmäßig bewegen. Außerdem werden bei körperlicher Aktivität Endorphine ausgeschüttet: Sport macht glücklich - das gilt auch bei Diabetes.

Über den Münsterland Giro

Der Münsterland Giro zählt zu den beliebtesten Eintages-Radrennen in Deutschland. Der Wettkampf findet traditionell am 3. Oktober statt und feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum. Die Profi-Strecke des Münsterland Giro führt von Ibbenbüren über Billerbeck zum Schloss in Münster. Neben dem Rennen der Radprofis nehmen 2015 auch mehr als 4.500 Radfahrer aus allen Leistungsklassen am Jedermann-Rennen teil.

Über Changing Diabetes®

Mit dem umfassenden Ansatz "Changing Diabetes® - Diabetes verändern" setzt sich Novo Nordisk dafür ein, die vielfältigen Herausforderungen rund um die Volkskrankheit zu bewältigen. Dabei geht das Bestreben des Unternehmens weit über die Erforschung der Erkrankung und Entwicklung innovativer Medikamente hinaus. Im Fokus stehen Aufklärungsmaßnahmen zur Förderung des öffentlichen Krankheitsverständnisses, Initiativen zur Vorbeugung von Diabetes und Folgeerkrankungen sowie Unterstützungsangebote, um die Erkrankung bestmöglich in den Alltag und die Lebensplanung von Menschen mit Diabetes zu integrieren.

Über Novo Nordisk

Novo Nordisk ist ein globales Unternehmen der Gesundheitsbranche und durch seine Innovationen seit über 90 Jahren führend in der Diabetesversorgung. Diese langjährige Erfahrung und Kompetenz nutzen wir auch, um Betroffene bei der Bewältigung weiterer chronischer Erkrankungen zu unterstützen: bei Hämophilie, Wachstumsstörungen und Adipositas. Novo Nordisk beschäftigt derzeit rund 39.700 Menschen in 75 Ländern. Die Produkte des Unternehmens mit Hauptsitz in Dänemark werden in über 180 Ländern vertrieben. Weitere Informationen unter www.novonordisk.de.

Bildunterschrift: Dr. med. Simon Strobel
Bildquelle: Novo Nordisk Pharma GmbH

zuletzt bearbeitet: 13.08.2015 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.