Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2015 > 150510

Hustensaft zur Diabetes-Therapie?

Neue Forschungsergebnisse aus dem Deutschen Zentrum für Diabetesforschung

Dextromethorphan, ein Wirkstoff in vielen rezeptfreien hustenstillenden Medikamenten, verbessert bei Menschen mit Typ-2-Diabetes die Insulinausschüttung und damit den Blutzuckerspiegel. Eine zentrale Rolle in dem Wirkprozess spielen dabei die sogenannten NMDA(N-Methyl-D-Aspartat)-Rezeptoren. Neue Forschungsergebnisse aus dem Deutschen Zentrum für Diabetesforschung lassen diese Rezeptoren als Ansatzpunkt für die Diabetes-Therapie geeignet erscheinen.

In der Anästhesie sind NMDA-Rezeptoren von Bedeutung, da ihre Hemmung zur Schmerzunterdrückung beiträgt. Bei verschiedenen neurologischen Erkrankungen sind sie zunehmend interessant als Zielstruktur neuartiger Medikamente.

Forscher unter der Federführung der Universitätsklinik Düsseldorf als Partner des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung (DZD) haben nun NMDA-Rezeptoren auch auf den Inselzellen der Bauchspeicheldrüse und den Betazellen gefunden, die für die Insulinausschüttung verantwortlich sind. Über ihre physiologische Funktion auf diesen Zelltypen ist noch wenig bekannt. Die Wissenschaftler konnten jetzt zeigen, dass eine Hemmung der NMDA-Rezeptoren die Insulinausschüttung verstärkt und die Lebensdauer der Inselzellen verlängert.

Eine kleine klinische Studie untersuchte die Wirkung von Dextromethorphan (DXM), einem Hemmstoff der NMDA-Rezeptoren, auf Diabetes-Patienten. Der Stoff erhöhte die Insulin-Konzentration im Serum und verbesserte die Glukose-Toleranz.

Möglicherweise stellen NMDA-Hemmstoffe neue medikamentöse Ansatzpunkte zur Behandlung des Diabetes mellitus dar. Weitere Studienergebnisse müssen dies belegen.

Quellen

  • Marquard, J. et al., Characterization of pancreatic NMDA receptors as possible drug targets for diabetes treatment. In: Nat Med. 2015 Mar 16. doi: 10.1038/nm.3822. [Epub ahead of print]

  • Deutsches Zentrum für Diabetesforschung: Veröffentlichung in Nature Medicine: Hustensaft hilft Diabetikern. - Nachricht vom 16. März 2015

zuletzt bearbeitet: 10.05.2015 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.