Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2015 > 150422

Dick, dicker, Deutschland

Jeder zweite Erwachsene hat Übergewicht

Jeder Vierte in Deutschland ist fettleibig, jeder zweite Erwachsene hat Übergewicht und etwa 1,9 Millionen Kinder und Jugendliche sind zu dick - Tendenz steigend. Das Gefährliche: Das Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, steigt bereits ab einem Body-Mass-Index (BMI) von 27 um 100 Prozent an. Einer der Gründe für Extrapfunde ist eine kalorienreiche Ernährung. Zucker- und fetthaltige Lebensmittel sind vor allem in Deutschland günstig erhältlich. Wie Patienten es schaffen ein gesundes Gewicht zu erreichen oder zu halten, erklärt der Experte Professor Dr. med. Hans Hauner vom Lehrstuhl für Ernährungsmedizin der TU München im Chat von diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe am 23. April 2015. Fragen können ab sofort eingesendet werden.

In einer repräsentativen Querschnittsstudie mit 36.000 Hausarztpatienten, dem "German Metabolic and Cardiovascular Risk Project", aber auch in der neueren DEGS-Erhebung des Robert Koch-Instituts hatte ein Viertel der Deutschen einen BMI von 30 oder mehr. Experten sprechen dann von Fettleibigkeit oder Adipositas. Das Risiko, einen Diabetes Typ 2 zu entwickeln ist in dieser Gruppe besonders hoch. Zudem entstehen häufig gesundheitliche Folgen wie etwa eine Fettleber, Bluthochdruck oder Herz- und Gefäßerkrankungen. "Dabei zählen heutzutage Übergewicht und Fettleibigkeit zu den wichtigsten vermeidbaren medizinischen Problemen", sagt Professor Hauner.

Auch junge Menschen bleiben nicht verschont vom Diabetes Typ 2: Jährlich entwickeln bereits mindestens 200 Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren einen Diabetes Typ 2 sehr oft aufgrund überschüssiger Pfunde. "Gerade Kinder können Chips, Schokolade und süßer Limonade nur schwer widerstehen", erklärt der Experte und betont: "Das Überangebot in Supermärkten von stark gezuckerten oder sehr fetthaltigen Nahrungsmitteln ist oftmals ein weiteres Hindernis, seine Ernährung dauerhaft umzustellen."

Sport und eine gesunde sowie ausgewogene Ernährung sind das A und O bei der Reduzierung von Übergewicht. "Manchen fällt gerade der Einstieg in sportliche Aktivitäten schwer", sagt der Ernährungsspezialist. Denn sie fürchten, mit den Normalgewichtigen nicht mithalten zu können.

Mit welchen Tricks der Einstieg dennoch gelingen kann und wie Patienten gesund Gewicht verlieren und ein Normalgewicht halten können, erklärt der Experte Professor Dr. med. Hans Hauner am 23. April 2015 im Experten-Chat.

Quellen

Das könnte Sie auch interessieren:

zuletzt bearbeitet: 22.04.2015 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.