Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2015 > 150217

Auch für Menschen mit Diabetes gilt:

Bewegung und Entspannung verbessern Stoffwechsel und Körpergefühl

"Abnehmen", "mehr Sport treiben" oder "mehr Entspannung", sind nur einige Vorsätze, die sich viele Menschen für ein neues Jahr vornehmen. Wer noch damit kämpft, die guten Vorsätze auch Wirklichkeit werden zu lassen, sollte wissen: Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, aktiv zu werden. Derzeit starten in Sportvereinen, an Volkshochschulen und bei vielen anderen Anbietern neue Kurse. Eines davon ist das "Diabetes Programm Deutschland": Dieses Lauf-Programm wird seit mehreren Jahren speziell für Menschen mit Diabetes angeboten. Idee und Motivation des professionellen Lauftrainings für Diabetiker ist, Sport bewusst als Therapie gegen die Krankheit einzusetzen. diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe unterstützt die Aktion.

Regelmäßige körperliche Aktivität kann bei Diabetes Typ 1 und 2 unter anderem dazu beitragen, Blutzucker-Werte, aber auch Blutdruck oder Blutfett-Werte zu verbessern. Aber im Winter Sport zu treiben, fällt vielen Menschen schwer. Doch sowohl für das körperliche als auch geistige Wohlbefinden ist es besser, Vorhaben möglichst rasch aktiv anzugehen. Viele gesetzliche Krankenkassen informieren über geeignete Sportangebote und fördern diese teilweise mit Zuschüssen. Außerdem bieten Sportvereine, Volkshochschulen und andere Anbieter gesundheitsorientierte Kurse an, die auch für Menschen mit Diabetes geeignet sind. Das "Diabetes Programm Deutschland" etwa, unter sportwissenschaftlicher Federführung der Deutschen Sporthochschule Köln und medizinischer Leitung der Klinik für Endokrinologie, Diabetes und Ernährungsmedizin der Charité Berlin, ist das deutschlandweit größte Laufprogramm für Menschen mit Diabetes.

"Gerade Walking- oder Laufgruppen unter fachlicher Anleitung sind ideal für die Eigenmotivation und die Teilnehmer fühlen sich durch die medizinische Betreuung sicher", sagt Nicole Mattig-Fabian, Geschäftsführerin der gemeinnützigen Organisation diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe. Herausragendes Merkmal des "Diabetes Programm Deutschland" ist die professionelle und ganzheitliche Begleitung der Teilnehmer. Die Anmeldung zum "Diabetes Programm Deutschland" selbst ist ab jetzt online möglich. Auf der Homepage erhalten Interessierte weitere Informationen über Hintergründe, Inhalte und Ziele des Laufprogramms.

Nach dem Sport tut Entspannung gut. In der kalten Jahreszeit sind Saunabesuche sehr beliebt. Saunieren stärkt die Abwehr gegen Infektionen, ist gut für die Haut und das Körper- und Lebensgefühl. Auch Menschen mit Diabetes dürfen in die Sauna gehen, wenn sie einige Grundregeln beachten: "Dazu gehört, vor und nach dem Saunieren den Blutzuckerspiegel zu messen", sagt Dr. med. Jens Kröger, Vorstandsmitglied von diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe. "Ein Schwitzbad kann zur Unterzuckerung führen. Aus diesem Grund sollte der Zuckerspiegel möglichst über 110 mg/dl (6,1 mmol/l) im Blut liegen", erklärt der niedergelassene Diabetologe aus Hamburg-Bergedorf. Menschen mit Diabetes, die noch wenig Erfahrung mit der Sauna haben und nicht wissen, wie ihr Stoffwechsel auf die Hitze reagiert, sollten auch zwischen den Saunagängen ihren Blutzucker messen.

Weitere Informationen unter:

zuletzt bearbeitet: 17.02.2015 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.