Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2014 > 141220

Neue Sendung von "Das Diabetes TV" online

Pressemitteilung: Das Diabetes TV

Kleine Helden - große Vorbilder!

Marius, Typ-1-Diabetiker Einer dieser kleinen Helden ist Marius. Erst vor wenigen Wochen wurde er mit der Diagnose Typ-1-Diabetes konfrontiert. Wie Marius damit umgeht, welchen Herausforderungen er sich jetzt stellen muss und wie das Team des Kinderkrankenhauses auf der Bult in Hannover ihm dabei hilft, ist ein Thema der aktuellen Sendung. Levke, Typ-1-Diabetikerin Ganz anders sieht das schon bei der 9-jährigen Levke aus. Sie hat gelernt gut mit ihrer Erkrankung umzugehen. Ob Blutzucker messen oder Insulinpumpe bedienen, all das klappt mittlerweile reibungslos - natürlich auch dank der Unterstützung ihrer Familie und jahrelanger Erfahrung.

Allein in Deutschland leben derzeit rund 30.000 Kinder und Jugendliche, die am Typ-1-Diabetes erkrankt sind und es werden immer mehr. Schätzungen zufolge steigen die Zahlen jährlich um circa 4 %. Die Ursachen dafür sind noch unklar. In der Wissenschaft wird intensiv daran geforscht, doch bisher ohne klinisch relevante Ergebnisse. So versucht das Kinderkrankenhaus auf der Bult nicht nur im Rahmen der wissenschaftlichen Forschung den Gründen für den kontinuierlichen Anstieg des Typ-1-Diabetes bei Kindern und Jugendlichen auf den Grund zu gehen, sondern bereitet sie auch auf ihren Alltag mit dem Diabetes vor. Für die aktuelle Sendung hat das Das Diabetes TV-Team hinter die Kulissen der Forschungs- und Behandlungseinrichtung geschaut und diese kleinen Helden in ihrem Alltag mit dem Typ-1-Diabetes begleitet.

Levkes Mutter Cordula Sewing weiß, wie schwierig der Alltag von Kindern und Jugendlichen mit Typ-1-Diabetes und deren Eltern, besonders unmittelbar nach der Diagnose, ist. Der Diabetes wurde bei Levke im Alter von 3 Jahren diagnostiziert. Für Frau Sewing brach zunächst eine Welt zusammen, doch sie bemerkte schnell, dass man sich mit der Erkrankung arrangieren muss, um den Alltag für die gesamte Familie so normal wie möglich zu gestalten. Was bleibt sind Fragen über Fragen, auf die die medizinische Fachliteratur nicht immer eine Antwort hat. Genau aus diesem Grund wendete sie sich an den Verein DiaBolinus - Elterninitiative diabetischer Kinder und Jugendlicher Hannover e.V., dessen Vorsitz sie mittlerweile übernommen hat. Die Gruppe bietet betroffenen Eltern und ihren Kindern eine Plattform zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch, es stehen aber auch gemeinsame Freizeitaktivitäten auf dem Programm. Cordula Sewings anfängliche Ängste "haben sich inzwischen als unbegründet erwiesen".

Das Diabetes TV ist kostenfrei unter der Adresse: www.das-diabetes-tv.de abrufbar. Auf der Webseite selber finden sich neben der aktuellen Sendung auch eine Mediathek mit Einzelfilmen sowie aktuelle Nachrichten. Die Verbreitung und Nutzung des Web-TV-Angebots wird zusätzlich über die Sozialen Netzwerke, insbesondere über die Video-Sharing-Plattform YouTube, realisiert. Außerdem ist Das Diabetes TV auch als App für Android-Geräte verfügbar. Produziert und umgesetzt wird Das Diabetes TV von der I-DEAR GmbH. Alle Beiträge durchlaufen eine fachliche Endabnahme durch die Mediziner und Gesundheitsexperten der Deutschen Diabetes-Stiftung.

Bildunterschriften: Marius, Typ-1-Diabetiker und Levke, Typ-1-Diabetikerin.
Bildquelle: Das Diabetes TV

zuletzt bearbeitet: 20.12.2014 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.