Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2014 > 140919b

Leben mit Diabetes - Folgeerkrankungen vermeiden

12. Düsseldorfer Diabetes-Tag stellt diese Themen in den Mittelpunkt

Besucher lauschen Vortrag zum Diabetes mellitus Am 27. September 2014 laden das Deutsche Diabetes-Zentrum, die Düsseldorfer Diabetologen und der Verein "Deutsche Diabetes-Hilfe - Menschen mit Diabetes-Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V." Diabetiker, ihre Angehörigen und Interessierte zum 12. Düsseldorfer Diabetes-Tag in der Düsseldorfer Handwerkskammer ein. Die Besucher der Veranstaltung können sich von 9.00 bis 14.30 Uhr in 15 Vorträgen, der Podiumsdiskussion "Patienten fragen - Experten antworten" und einer begleitenden Industrie-Ausstellung über aktuelle Erkenntnisse aus der Diabetologie umfassend informieren.

Leben mit Diabetes und Folgeerkrankungen vermeiden. Diese Ziele stehen im Mittelpunkt des 12. Düsseldorfer Diabetes-Tages am 27. September 2014 in der Handwerkskammer Düsseldorf. Der Informationstag wird vom Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ), der Deutschen Diabetes-Hilfe-Menschen mit Diabetes (DDH-M) - Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V., der Düsseldorfer Handwerkskammer und - mit ihrer Expertise in der Früherkennung von Diabetes und den Diabetes-Spätfolgen - der Klinik für Endokrinologie und Diabetologie am Universitätsklinikum Düsseldorf organisiert.

Zentrale Themen bilden die Vermeidung und Behandlung von Spätfolgen wie Augen- und Nierenerkrankungen, das diabetische Fußsyndrom sowie Nerven- und Herz-Kreislauferkrankungen. "Das DDZ und das Universitätsklinikum arbeiten eng zusammen, um das Wissen aus Langzeitstudien wie der Deutschen Diabetes-Studie am DDZ in optimaler Vorsorge und Behandlung von Spätfolgen wie dem Fußsyndrom umzusetzen", erläutert Prof. Dr. Michael Roden, Wissenschaftlicher Geschäftsführer des DDZ und Direktor der Klinik für Endokrinologie und Diabetologie am Universitätsklinikum Düsseldorf. Der Diabetes-Tag richtet sich an Betroffene, ihre Angehörigen und Interessierte, die sich mit Ansprechpartnern aus der Region austauschen können. Auf der begleitenden Industrieausstellung präsentieren sich Unternehmen, Verbände, Apotheken sowie Selbsthilfegruppen.

Individuelle Messungen von Blutdruck, Blutzucker, Cholesterin-Werten und Beratungen zur Fußpflege bei Diabetes oder zum Schlaganfall-Risiko sind kostenlos möglich. "Einen besonderen Programmpunkt bildet eine Live-Kochshow, bei der Ernährungsexperten Tipps und Hinweise zur gesunden Ernährung geben", sagt Lothar Rupprecht, DDH-M, Landesverband Nordrhein-Westfalen. Der Eintritt zum Düsseldorfer Diabetes-Tag ist kostenfrei.

Im nächsten Jahr findet der Düsseldorfer Diabetes-Tag am 8. November 2015 zusammen mit der Patientenveranstaltung zum Weltdiabetestag in Zusammenarbeit mit diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe statt.

Terminhinweis:
12. Düsseldorfer Diabetes-Tag,
Samstag, 27. September 2014 von 9.00 bis 14.30 Uhr

Ort:
Handwerkskammer Düsseldorf, Georg-Schulhoff-Platz 1, 40221 Düsseldorf (Bilk)

Bildunterschrift: Besucher lauschen Vortrag zum Diabetes mellitus
Bildquelle: Deutsches Diabetes Zentrum (DDZ)

zuletzt bearbeitet: 19.09.2014 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Dr. phil. Axel Hirsch

Dr. phil. Axel Hirsch

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.