Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2014 > 140901

Diabetesaufklärung auf Kreuzfahrt

Experten geben Gesundheitssymposium auf hoher See

Während einer Kreuzfahrt nicht nur entspannen und faszinierende Destinationen erkunden, sondern auch mehr zur Prävention des Diabetes erfahren, das könnte für Menschen mit Diabetes und Risikopatienten eine perfekte Ergänzung sein. Im Rahmen des Symposiums auf See an Bord von MS EUROPA steht das Thema "Unser Herz" im Vordergrund. Prof. Dr. Peter Schwarz wird diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe - neben weiteren Experten u. a. von der Deutschen Herzstiftung, an Bord vertreten und mehrfach zur Diabetesprävention referieren.

Auf der 23-tägigen Reise von Sydney nach Manila (3.1. - 26.1.2015) können die Teilnehmer der Reise nicht nur verschiedene Vortragsveranstaltungen und Expertensprechstunden besuchen, sondern auch aktiv an Workshops - z. B. an der Bewegungsaktion mit einem Schrittzähler - teilnehmen. Ein Novum auf hoher See.

"Die Deutschen sind Bewegungsmuffel und die wenigsten wissen, dass sie schon mit 1.000 Schritten mehr am Tag ihr Erkrankungsrisiko für eine chronische Krankheit minimieren können", sagt Prof. Peter Schwarz. Erfahrungen der Kreuzfahrtanbieter hätten gezeigt, dass der Bedarf der Gäste an Gesundheitsinformationen an Tagen auf See extrem hoch sei. "Ich verspreche mir eine rege Teilnahme, wenn ich mit den Passagieren in einer moderaten Bewegungseinheit übers Deck walke und zu dem positiven Effekt von 1.000 Schritten mehr referiere, denn das ist ein machbares Ziel für jeden."

Das Symposium "Unser Herz" wird so mit praktischen Einheiten zum Thema Diabetesprävention ergänzt. Alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde.

Unter dem Buchungscode EUR1501_ZUCKER ist die Reise inkl. An- und Abreisepaket in Economy Class ab € 9.990 p. P. (zur Doppelbelegung) unter Kundenservice@hlkf.de oder unter 040-307030875 buchbar.

zuletzt bearbeitet: 01.09.2014 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.