Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2014 > 140819b

Diabetes: Leicht verständliche Ergebnisse der Blutzuckermessung

Pressemitteilung: LifeScan Deutschland

Launch des Blutzuckermesssystems ONETOUCH VERIO von LifeScan

Historie der ONETOUCH-Blutzuckermessgeräte
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.
LifeScan, Geschäftsbereich der Ortho-Clinical Diagnostics GmbH hat vor kurzem das neue OneTouch® Verio® Blutzuckermesssystem für Diabetespatienten eingeführt. Das Messsystem zeigt mit jedem Messwert automatisch wichtige Informationen auf dem Display an, ohne zusätzlichen Aufwand für den Patienten. Das OneTouch Verio Messsystem liefert leicht verständliche Messergebnisse. Eine farbcodierte Bereichsanzeige zeigt an, ob ein Messergebnis inner-, unter- oder oberhalb der Bereichsgrenzwerte liegt - und das alles ohne Scrollen oder Tasten drücken. Das Messsystem erzeugt zudem motivierende Fortschrittsmeldungen, wenn sich die Messergebnisse der Patienten konstant innerhalb der Bereichsgrenzwerte befinden oder wieder im Bereich liegen, nachdem sie zu hoch waren. Nachdem sie das OneTouch Verio Messsystem eine Woche lang ausprobiert hatten, gaben 94 % der Patienten an, dass ihre Messergebnisse leicht verständlich seien.

"Fast ein Drittel der Diabetespatienten sagen, dass sie ihre Messergebnisse nicht verstehen," so Dr. Michael Pfeifer, VP Clinical & Medical Affairs, CMO, LifeScan, Inc. "Sie wissen zwar, dass sie verstehen sollten, was die Messergebnisse aussagen, aber viele Patienten fühlen sich von zu vielen Informationen überwältigt oder wollen keinen zusätzlichen Aufwand haben. Das OneTouch Verio Messsystem ermöglicht es den Patienten, bewusster mit ihrem Blutzucker umzugehen, indem es ihnen sowohl hilfreiches Feedback zu ihren Messergebnissen als auch Informationen über Möglichkeiten zur Erzielung einer besseren Kontrolle liefert. Die Ergebnisse von Metaanalysen lassen darauf schließen, dass sich direktes positives Feedback günstig auf die Testhäufigkeit auswirkt, ein wesentlicher Faktor beim Diabetes-Management."

Bei jeder Messung zeigt die farbcodierte Bereichsanzeige des OneTouch Verio Messsystems an, ob ein Messwert inner- (grün), unter- (blau) oder oberhalb (rot) der Bereichsgrenzwerte liegt. Die Grenzwerte können an jeden Patienten individuell angepasst werden. Wenn das Messsystem einen zu niedrigen Blutzuckerwert anzeigt, wird der Anwender aufgefordert, diesen zu behandeln und nach 15 Minuten erneut zu testen.

Das OneTouch Verio Messsystem zeigt den Patienten ihren Erfolg mithilfe von zwei verschiedenen Fortschrittsmeldungen an. Eine Erfolgsmeldung wird angezeigt, wenn das aktuelle Messergebnis nach drei zu hohen Werten in Folge wieder innerhalb der Bereichsgrenzwerte liegt. Eine andere Fortschrittsmeldung erscheint, wenn in den letzten sieben Tagen 70 % der Messergebnisse konstant innerhalb der Bereichsgrenzwerte gelegen haben.

Gegenwärtig gibt es 7,6 Millionen Diabetiker in Deutschland und viele testen ihre Blutzuckerwerte nicht regelmäßig oder nicht in dem Umfang, den ihr Arzt empfiehlt. Das OneTouch® Verio® Messsystem ist einfach zu bedienen und liefert leicht verständliche Messergebnisse. 94 % des medizinischen Fachpersonals sind überzeugt, dass das OneTouch Verio Messsystem wichtige Informationen liefert und ihren Patienten dabei hilft, sich mehr für ihre Diabeteskontrolle zu engagieren.

Quellen

  • Im Jahr 2012 in Großbritannien und den USA durchgeführte Studie mit 102 Diabetikern. LifeScan, Daten sind gespeichert.

  • Understanding Self-Monitoring of Blood Glucose Among Individuals with Type 1 and Type 2 Diabetes: An information - Motivation - Behavioral Skills Analysis; Fischer, et. al., The Diabetes Educator 2011 37: 85.

  • Im Jahr 2012 in den USA durchgeführte Studie mit 64 medizinischen Fachkräften. LifeScan, Daten sind gespeichert.

Bildunterschrift: Historie der ONETOUCH-Blutzuckermessgeräte
Bildquelle: LifeScan Deutschland

zuletzt bearbeitet: 19.08.2014 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.