Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2014 > 140605b

Das Diabetes TV legt erfolgreichen Sendestart hin

Pressemitteilung: Das Diabetes TV

Diabetes-Kanal wird von Fachleuten begrüßt und geht in die kostenfreie Verteilung

Fachleute meinen: Das Diabetes TV ist ein wichtiger Kanal, der bei Aufklärung und Information zur Erkrankung eine zentrale Rolle einnehmen kann

Großes Medieninteresse an Diabetes TV beim DDG-Kongress 2014 Besonders deutlich wurde die Rolle als Leitmedium betont, welches durch die Filme einen einfachen und schnellen Zugang zu den sehr weitgespannten Themen bietet. Das Problem bei der bisherigen Darstellung der Krankheit, da sind sich die Experten einig, ist die teilweise verharmlosende oder die zu einfache Darstellung der Volkskrankheit. Ralph Brodel, Geschäftsführer des neuen Kanals, hierzu auf der Pressekonferenz: "Häufig genug wird so getan, als sei Diabetes nicht ganz so schlimm. Man müsse nur ein wenig Salat essen, ein wenig Sport machen oder im Zweifel Insulin spritzen und schon ist alles gut. Wir wollen auf der einen Seite dieses falsche Bild durchbrechen und auf der anderen Seite unterhaltend aufzeigen, wie man mit dem Diabetes gut leben kann."

Informative Unterhaltung ist der Schlüssel des neuen Kanals, der hierdurch schnell und nachvollziehbar viele Bereiche der Krankheit nicht nur anspricht sondern auch interessant darstellt. Und das soll möglichst breit zugänglich sein. So sind Sendung und Einzelbeiträge für alle interessierten Stellen kostenfrei zugänglich und nutzbar. Ralph Brodel: "Jede Klinik, jeder Arzt, jede Krankenkasse, kurz jede Stelle, die sich mit dieser Krankheit auseinandersetzt, kann die Inhalte auf ihren Seiten einbinden. Das ganze natürlich kostenfrei."

Damit will Das Diabetes TV möglichst auf allen Zugangswegen der Diabetiker vertreten sein. Dafür bieten sich auch die Längen der Beiträge und der Sendungen an, die sich in Ihrem Aussehen und den Produktionsstandards an Magazine von ARD und ZDF anlehnen. Ralph Brodel: "Sowohl für den Ansatz der kostenfreien Verbreitung, als auch für die Produktion der Sendung, die Umsetzung der Inhalte und die Moderation haben wir auf dem Kongress in Berlin nur Zustimmung gehört und können damit sehr zufrieden sein. Auch die fachliche Kontrolle der Inhalte durch Experten der Deutschen Diabetes-Stiftung findet großen Anklang."

Das Diabetes TV ist kostenfrei unter der Adresse: www.das-diabetes-tv.de abrufbar. Auf der Webseite selbst finden sich neben der aktuellen Sendung auch eine Mediathek mit Einzelfilmen sowie aktuelle Nachrichten. Die Verbreitung und Nutzung des Web-TV-Angebots wird zusätzlich über die Sozialen Netzwerke, insbesondere über die Video-Sharing-Plattform YouTube, realisiert.

Bildunterschrift: Großes Medieninteresse an Diabetes TV beim DDG-Kongress 2014.
Bildquelle: Das Diabetes TV

zuletzt bearbeitet: 05.06.2014 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.