Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2014 > 140318c

Kostenfreie Online-Schulung zur Umsetzung guter Vorsätze

Jetzt mitmachen und fit werden

Viele haben sich in der Silvesternacht geschworen: "Im neuen Jahr wird alles besser!". Neben dem Rauchverzicht stehen eine gesündere Ernährung und mehr Bewegung ganz oben auf der Liste der Neujahrsvorsätze. Doch heute, elf Wochen nach dem Jahreswechsel, haben die meisten ihre guten Vorsätze längst über Bord geworfen. Seinen Lebensstil zu ändern, ist eine Herausforderung. Hilfe in den Bereichen Bewegung und Ernährung bietet das Online-Programm RENATA, das Gesundheitspsychologen der Jacobs University Bremen entwickelt haben. Mit ihm können Gesundheitsbewusste und jene, die ihren Krankheitsverlauf - z. B. bei Typ-2-Diabetes - positiv beeinflussen möchten, ihre gesetzten Ziele besser erreichen. Mitmachen kann jeder, der sich regelmäßig bewegen und uneingeschränkt Obst und Gemüse essen darf. Im Rahmen einer Studie ist dieses Angebot kostenfrei.

Zum Jahreswechsel hatten die guten Vorsätze Hochkonjunktur. Oft scheitert die Umsetzung schon am Neujahrstag oder wenn der Arbeitsalltag wieder eingekehrt ist. Wie können wir es auf Dauer schaffen, schlechte Gewohnheiten abzulegen oder ein klar definiertes persönliches Ziel zu erreichen? Das Online Programm RENATA bietet Unterstützung im Kampf gegen den inneren Schweinehund. Teilnehmer der Studie benötigen lediglich einen Internetzugang, um mit Experten eine individuell auf sie zugeschnittene Strategie zu entwickeln, die eigenen Ziele umzusetzen.

RENATA wurde in der Arbeitsgruppe für Gesundheitspsychologie an der Jacobs University Bremen nach den aktuellen Erkenntnissen der Forschung entwickelt. Gesundheitspsychologin Prof. Sonia Lippke ist Expertin auf ihrem Gebiet und weiß "Vielen Menschen fällt es schwer, den inneren Schweinehund zu überwinden. Das Problem: Ihnen fehlt die passende Strategie." Da setzt RENATA an und setzt dabei auf die eigenen Fähigkeiten der Teilnehmer: Planen, überlegen, was gemacht werden kann, wenn etwas dazwischen kommt und seine Mitmenschen einbeziehen, um die eigenen Ziele zu erreichen. All das wird im Online-System erarbeitet. Flexible Zeiten für die Teilnahme und die Möglichkeit, das Programm am heimischen Rechner zu nutzen, machen RENATA sehr benutzerfreundlich.

Die Teilnahme ist gratis. Sie erfordert lediglich etwas Zeit. Eine gute Investition, wie die Rückmeldung einer Teilnehmerin zeigt, die schrieb: "Mit meinem persönlichen RENATA-Plan fällt es mir viel leichter, aktiv zu sein. Das spart Zeit, die ich sonst mit irgendwelchen Ausreden vergeuden würde. Ich hoffe, dass noch viele diese Erfahrung machen können."

Die Effektivität von RENATA wird in Deutschland, den Niederlanden und China getestet. Drei Jahre lang fördert die Wilhelm Stiftung für Rehabilitationsforschung das Projekt. Die Anonymität der Teilnehmer wird kontinuierlich gewährleistet. Die Auswertung der Daten erfolgt ausschließlich für wissenschaftliche Zwecke. Das Wissenschaftlerteam hofft auf viele Teilnehmer, denn je mehr Personen mitmachen, desto genauer und zuverlässiger sind die Aussagen der Untersuchung. Durch die Studie werden wichtige Erkenntnisse zur Lebensstilveränderung gewonnen, die einen wichtigen Beitrag für die Krankheitsforschung leisten.

Interessierte, wenden Sie sich bitte an: Vera Storm, Jacobs University Bremen gGmbH, Campus Ring 1 (Research V, Room 29) in D-28759 Bremen, per Mail an v.storm@jacobs-university.de oder besuchen Sie direkt die RENATA Webseite www.renata-nachsorge.de

zuletzt bearbeitet: 18.03.2014 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.