Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2014 > 140120

Auszeichnung für herausragende Lebensleistung auf dem Gebiet der Diabetologie

Bundesverdienstkreuz für Prof. Helmut Schatz

Prof. Helmut Schatz und Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann Prof. Dr. Dr. h.c. Helmut Schatz, ehemaliger Direktor der Medizinischen Klinik des Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikums Bergmannsheil, erhielt auf Vorschlag von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft das Verdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland. Die Anerkennung wurde ihm verliehen vom Bundespräsidenten Joachim Gauck aufgrund seiner herausragenden medizinischen und wissenschaftlichen Lebensleistung auf den Gebieten der Diabetologie und Endokrinologie. Im Rahmen einer Feierstunde am vergangenen Dienstag, 14. Januar in Dortmund nahm Prof. Schatz das Verdienstkreuz aus den Händen von Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann entgegen.

Verdienste um das Gemeinwohl

"Es ist für mich eine ganz besondere Auszeichnung", sagte der gebürtige Österreicher Prof. Schatz in seiner Dankesrede, der im Laufe seines Lebens bereits eine Vielzahl von Preisen und Ehrungen entgegen nehmen durfte. Regierungspräsident Dr. Bollermann stellte den großen und unermüdlichen Einsatz des Geehrten in den Mittelpunkt seiner Rede: "Ihr Engagement hat das Leben vieler Menschen mit der Volkskrankheit Diabetes nachhaltig beeinflusst. Sie haben sich in den Dienst der Wissenschaft gestellt und sich im gesundheitlichen Bereich um das Gemeinwohl verdient gemacht." Besondere Verdienste habe Prof. Schatz nicht nur im nationalen, sondern auch im internationalen Rahmen erzielt und die Kooperation von Medizinern und Forschern seines Fachgebietes entscheidend voran gebracht.

Zahlreiche Preise und Auszeichnungen

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Helmut Schatz wurde 1937 in Eisenstadt, Österreich geboren, studierte in Graz und Bonn Medizin und arbeitete in Stockholm, Wien und Ulm. Seine Medizinerlaufbahn führte ihn dann nach Gießen und schließlich nach Bochum: 1989 erhielt er den Ruf auf einen Lehrstuhl für Innere Medizin der Ruhr-Universität, wo er als Direktor der Medizinischen Universitätsklinik Bergmannsheil wirkte. Prof. Schatz war von 1990 bis 1991 Präsident der Deutschen Diabetes-Gesellschaft und von 2003 bis 2009 Präsident der Zentraleuropäischen Diabetesgesellschaft. Seit 2009 gehört er dem Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) als Mediensprecher an.

Der emeritierte Ordinarius für Innere Medizin hat zahlreiche wissenschaftliche Auszeichnungen erhalten, ist Träger des Ehrendoktorats der Medizinischen Universität Cluj/Klausenburg (Rumänien/Siebenbürgen) und Ehrenmitglied vieler deutscher und internationaler Fachvereinigungen. Zu seinen zahlreichen Auszeichnungen zählen der Ferdinand-Bertram-Preis und die Paul-Langerhans-Medaille der Deutschen Diabetes-Gesellschaft, die Oskar-Minkowski-Medaille der Medizinischen Universität Breslau/Wroclaw, die Hippokrates-Medaille der International Hippokrates Foundation, Kos und die Jühling-Medaille der Anna-Wunderlich-Ernst-Jühling-Stiftung.

Über das Bergmannsheil

Das Berufsgenossenschaftliche Universitätsklinikum Bergmannsheil repräsentiert den Strukturwandel im Ruhrgebiet wie kein anderes Krankenhaus: 1890 als erste Unfallklinik der Welt zur Versorgung von verunglückten Bergleuten gegründet, zählt es heute zu den modernsten und leistungsfähigsten Akutkliniken der Maximalversorgung und gehört zum Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum (UK RUB). In 23 Kliniken und Fachabteilungen mit insgesamt 622 Betten werden jährlich rund 20.000 Patienten stationär und 63.000 Patienten ambulant behandelt. Mehr als die Hälfte der Patienten kommen aus dem überregionalen Einzugsbereich. Weitere Informationen im Internet unter: www.bergmannsheil.de.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Dr. h.c. Helmut Schatz,
Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil GmbH,
Bürkle-de-la-Camp-Platz 1,
44789 Bochum,
Tel.: 0234-3026324,
E-Mail: helmut.schatz(at)rub.de

Bildunterschrift: Prof. Dr. Dr. Schatz (links) und Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann
Bildquelle: Bezirksregierung Arnsberg

zuletzt bearbeitet: 20.01.2014 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Dr. phil. Axel Hirsch

Dr. phil. Axel Hirsch

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.