Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2013 > 131212

DIABETES MESSE in Münster mit Patiententag

Halle Münsterland steht im März 2014 ganz im Zeichen der Volkskrankheit Diabetes

Fast zehn Millionen Menschen in Deutschland sind an einem Diabetes mellitus erkrankt - Tendenz weiter steigend. Um Folgeerkrankungen zu lindern oder möglichst zu vermeiden, ist ein bewusster Lebensstil notwendig. Dies wirft Fragen auf, die von Wirkungen und Nebenwirkungen von Medikamenten über die richtige Ernährung bis hin zum Risiko eines Herzinfarktes oder eines Schlaganfalls reichen. Antworten liefert der Patiententag auf der DIABETES MESSE am Sonntag, 16. März, im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland.

Am 14. und 15. März werden in Münster 1.700 Experten zu einem zertifizierten Fachkongress erwartet. Dabei tauschen sich alle Berufsgruppen aus, die an der Behandlung eines Diabetes mellitus beteiligt sind, darunter Ärzte, Apotheker, Diät- und Diabetesassistenten, Diabetesberater und Pflegende. Dem Kongress schließt sich 2014 wieder der Patiententag an, der sich an alle Betroffenen, deren Angehörige und Gesundheitsinteressierte wendet.

Depressionen bei Diabetes keine Seltenheit

Ein Schwerpunkt, sowohl auf dem Fachkongress als auch am Patiententag, ist die unheilvolle Verbindung von Diabetes und Depression. "Je nach Studie leiden zehn bis 25 Prozent der Diabetiker unter einer Depression", erklärt Prof. Peter Zwanzger vom Inn-Salzach-Klinikum in Wasserburg am Inn. "Wenn Stress krank macht - Depression, Angst und was man dagegen tun kann" ist eine Vortragsreihe am Patiententag überschrieben. Hier erklären Ärzte und Psychologen, was eine Depression von einem Burnout unterscheidet, und wie die Psychotherapie hilft.

Gesund leben und dem Diabetes davonlaufen

"Laufen Sie dem Diabetes davon!" Diese Aufforderung steht im Zentrum mehrerer Vorträge, denn gesunde Ernährung und Bewegung helfen, die Volkskrankheit Nummer eins zu zähmen. Verschiedene Diäten werden mit ihren Vor- und Nachteilen vorgestellt. Passend dazu bereitet Biokoch Simon Tress in seiner Showküche gesunde Kost zu. Eine Roulade von der Bachforelle soll es geben. Hans Lauber erläutert Chancen und Grenzen seiner "Lauber-Methode". Diese fußt auf den drei Säulen "Messen, Essen, Laufen". "Ohne seinen Alltag radikal umzukrempeln, geht es nicht", räumt er ein. Dafür winkt dem Diabetiker ein Leben ganz ohne Medikamente.

Auf Insulin verzichten können möglicherweise auch Patienten, die sich einer Operation unterziehen. Prof. Mario Colombo-Benkmann aus Münster stellt Möglichkeiten vor. Folgeerkrankungen an Augen und Füßen sind weitere Themen. Die Deutsche Diabetes Hilfe (DDH) gestaltet einen eigenen Vortragsblock. Hier geht es unter anderem um das Vorhofflimmern als besondere Gefahr sowie die Arzneimittelwirksamkeit und -sicherheit. Die DDH bietet zudem in Zusammenarbeit mit der Deutschen Diabetes Stiftung (DDS) und der Uniklinik Münster einen Präventionsparcours mit vielen Gesundheitstests an. Außerdem stellen auf der Messe rund 100 Aussteller Neuheiten vor.

Mehr zur DIABETES MESSE unter www.diabetes-messe.com. Hier können auch Messetickets für den Patiententag bestellt und Anmeldungen für den Fachkongress vorgenommen werden.

zuletzt bearbeitet: 12.12.2013 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.