Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2013 > 131204b

Deutsche Diabetes Gesellschaft ruft neue Medienpreise aus

Volkskrankheit Diabetes stärker ins öffentliche Bewusstsein rücken

Diabetes mellitus ist eine Stoffwechselstörung, von der in Deutschland sechs Millionen Menschen betroffen sind. Die Krankheit ist chronisch und kann zu schwerwiegenden Folgeerkrankungen wie Erblindung, Amputationen und Schlaganfall führen. Die Erkrankungsfälle nehmen zu: 250.000 Neuerkrankungen pro Jahr in der Altersgruppe der 55- bis 74-Jährigen. Anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums 2014 vergibt die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) Medienpreise in drei Kategorien. Journalisten sind dazu aufgerufen, Beiträge zum Thema Diabetes bis zum 31. Juli 2014 einzureichen. Die Preise sind mit insgesamt 6.000 Euro dotiert.

Diabetes wird noch immer unterschätzt. Obwohl die Zahl der Erkrankten seit Jahren steigt, die gravierenden Folgeerkrankungen des Diabetes mellitus bekannt und die psychischen und sozialen Auswirkungen auf das Leben der Diabetespatienten offensichtlich sind, gibt es in Deutschland bislang keine nationale Diabetesstrategie. Noch mehr Aufklärung tut not, um über das Wissen in der Bevölkerung auch auf die Verantwortlichen in der Gesundheitspolitik einwirken zu können.

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft schreibt anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums 2014 drei mit einem Preisgeld in Höhe von insgesamt 6.000 Euro dotierte Medienpreise aus. Die Preise werden in drei Kategorien (jeweils dotiert mit 2.000 Euro) vergeben, für die sich Journalistinnen und Journalisten der Mediengattungen Print, Online und Hörfunk/Fernsehen mit ihren Beiträgen bewerben können. Besonders gewünscht sind Berichterstattungen über diagnostische und therapeutische Verfahren sowohl bei Diabetes Typ 1 als auch Diabetes Typ 2, sowie Beiträge, die sich mit den Themen Lebensstil und Prävention von Diabetes befassen.

Ausgezeichnet werden Journalistinnen und Journalisten, die das Thema kompetent aufarbeiten, eingehend analysieren und dabei auf das Krankheitsbild Diabetes mellitus fokussiert bleiben. Prämiert werden Beiträge, denen es gelingt, eine breite Öffentlichkeit über Diabetes mellitus aufzuklären und ein Bewusstsein für diese Krankheit zu schaffen.

In das Auswahlverfahren einbezogen werden Presseveröffentlichungen (Print und Online), sowie Beiträge aus Hörfunk und Fernsehen, die zwischen dem 1. Januar 2013 und dem 31. Juli 2014 publiziert wurden und einem breiten Publikum in Deutschland Informationen aus dem Gebiet der Diabetologie vermitteln. Wissenschaftliche Publikationen in medizinischen Fachzeitschriften sind ausdrücklich nicht in das Vergabeverfahren einbezogen.

Den Wettbewerbsbeitrag sowie einen kurzen tabellarischen Lebenslauf des Bewerbers/der Bewerberin nimmt bis zum 31. Juli 2014 die Pressestelle der DDG entgegen. Über die Auswahl der Gewinner entscheidet eine Jury unter Leitung der DDG. Die Preisvergabe wird auf der Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (21. - 22. November 2014 in Leipzig) erfolgen. Die persönliche Teilnahme der Preisträger ist ausdrücklich erwünscht.

Medienpreis der DDG: Weitere Informationen

zuletzt bearbeitet: 04.12.2013 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.