Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2013 > 131029g

Für jeden Menschen mit Diabetes das passende Messgerät

Pressemitteilung: Bayer Vital GmbH

Contour Next - mehr Vielfalt für die genaue Blutzuckermessung

Contour Next wirtschaftlich verordnen Das Produktportfolio wächst: Mit dem neuen Contour Next steht Menschen mit Diabetes nun ein weiteres hochwertiges Blutzuckermessgerät von Bayer zur Verfügung. Es misst, ebenso wie Contour XT und Contour Next USB, hochpräzise und übertrifft die Mindestanforderungen an die Systemgenauigkeit der im Mai 2013 veröffentlichten ISO-Norm 15197:2013. Contour Next verfügt über moderne Funktionen, die besonders für insulinpflichtige Menschen mit Diabetes genau passen: So macht es dank der individuellen Zielwerteinstellung auf zu hohe oder zu niedrige Blutzuckerwerte aufmerksam, erinnert an Messungen, ermöglicht Mahlzeitenmarkierungen und ist besonders anwenderfreundlich. Der Verwender wird in ganzen Sätzen durch die Blutzuckermessung geführt, wobei 14 Sprachen zur Verfügung stehen. Die Messwerte können dank des großen, leuchtenden Displays bei allen Lichtverhältnissen gut abgelesen werden.

Für jeden Menschen mit Diabetes das passende Messgerät

Mit der Verstärkung seines Produktportfolios orientiert sich Bayer an den Bedürfnissen und Wünschen von Menschen mit Diabetes: "Contour Next wurde für Menschen mit Diabetes entwickelt, die sich zusätzliche Funktionen bei ihrem Blutzuckermessgerät wünschen, aber nicht das gesamte Diabetes-Management mit ihrem Messgerät durchführen möchten", erklärt Dr. Sandra Blaß, Diabetes Care, Bayer HealthCare Deutschland. "Contour Next bietet eine einfache Blutzuckermessung und zugleich ein erweitertes Spektrum an Funktionen, wie die Berechnung von Mittelwerten, individuell einstellbare Blutzucker-Zielwerte oder Messerinnerungen - so können alle Menschen mit Diabetes mit Contour XT, Contour Next und Contour Next USB ein für sie individuell passendes und hochpräzises Messgerät von Bayer wählen."

Der Diabetesberater Michael Munninger aus Nürnberg weiß, dass Menschen mit Diabetes Wert auf präzise und zuverlässige Messergebnisse sowie eine einfache, schnelle Handhabung legen. Darüber hinaus gibt es noch individuelle Wünsche an das Blutzuckermessgerät: "Die einen nutzen gerne ein Gerät wie das Contour Next USB, das sie mit einem integrierten USB-Stick direkt an den PC anschließen können, um so ihr Diabetes Tagebuch elektronisch führen zu können; andere bevorzugen ein Gerät wie das Contour XT, welches auf die Basisfunktionen reduziert ist; und wieder andere möchten eben etwas mehr als "nur' messen oder legen Wert auf ein modernes und dezentes Design, damit sie unauffällig messen können", so der Diabetesberater. Er spricht aus Erfahrung, denn ist das passende Blutzuckermessgerät gefunden, lassen sich besonders insulinpflichtige Menschen mit Diabetes motivieren und besser einstellen. So kommt es seltener zu schwerwiegenden Unterzuckerungen.

Hypoglykämien mit präzisen Messwerten vermeiden

Im Mai dieses Jahres wurde die ISO-Norm 15197 nach zehn Jahren aktualisiert und stellt nun strengere Anforderungen an die Systemgenauigkeit von Blutzuckermessgeräten. "Die neue ISO-Norm 15197:2013 unterscheidet sich vor allem dahingehend, dass anstatt der bisher erlaubten Abweichungen der Messergebnisse zum Referenzwert von < 20 % nur noch Abweichungen von bis zu 15 % bei Werten über 100 mg/dl und von bis zu 15 mg/dl bei Werten unter 100 mg/dl erlaubt sind", erklärt Professor Oliver Schnell von der Forschungsgruppe Diabetes am Helmholtz Zentrum München.

"Mit strengeren Kriterien für die Messgenauigkeit bei Blutzuckermessgeräten lassen sich zudem die Risiken schwerer Hypoglykämien und kardiovaskulärer Komplikationen senken." Zudem weist Professor Schnell darauf hin: "Dass ein Blutzuckermessgerät die neuen Qualitätsanforderungen erfüllt, ist nicht an der CE-Kennzeichnung erkennbar. Diese bescheinigt lediglich die Verkehrsfähigkeit eines Produktes, ist aber dennoch nicht gleichbedeutend mit einer hohen Messgüte oder vergleichbaren Systemeigenschaften."

Mit der Portfolioerweiterung seines Contour Next Systems bietet Bayer Menschen mit Diabetes ein weiteres, hochwertiges Blutzuckermessgerät an, das die Mindestanforderungen an die Systemgenauigkeit der aktuellen ISO-Nor  15197:2013 sogar übertrifft. Dank Multi-Puls-Prinzip erreicht Contour Next, wie alle Blutzuckermessgeräte der Contour Next Familie, brillante Messgenauigkeit bei hoher Anwenderfreundlichkeit und modernem Design. Da das Gerät selbsterklärend und leicht zu schulen ist, profitieren Menschen mit Diabetes genauso wie das medizinische Fachpersonal, das mehr Zeit für andere wichtige Beratungsthemen hat.

Ebenfalls neu: Contour Next Link

Auch für Patienten mit Insulinpumpen von Medtronic* bietet Bayer ab September 2013 ein neues Messgerät an: das Contour Next Link. Das Blutzuckermessgerät funkt das Messergebnis automatisch und sicher an die Insulinpumpen von Medtronic*, sodass sich eine manuelle Eingabe der Daten erübrigt und eine korrekte Übertragung gewährleistet wird. Die Daten können darüber hinaus einfach über die Medtronic MiniMed CareLink Therapiemanagement Software ausgelesen werden. Wie die anderen Messgeräte der Contour Next Systeme besticht auch das neue Contour Next Link durch präzise Messergebnisse: Das Multi-Puls-Prinzip und eine automatische Codierung ermöglichen zuverlässige und hochpräzise Messwerte in Sekundenschnelle.

Quellen

* Contour® Next Link ist mit Medtronic MiniMed® Insulinpumpen ab Modellreihe 522/712 und dem Guardian® REAL-Time CGM-System kompatibel.

  • Bailey T et al. Performance of a new blood glucose test strip. Poster presented at the 71st Scientific Sessions of the American Diabetes Association, June 24-28 2011, San Diego, USA.
  • Simmons DA et al. Accuracy Evaluation of the Contour® XT Blood Glucose Monitoring System in a Clinical Setting. Poster presented at the World Diabetes Congress of the International Diabetes Federation, December 4-8, 2011, Dubai, UAE.
  • Harrison B et al. Genauigkeitsbeurteilung des Blutzuckermessgerätes Contour® NEXT USB, Posterpräsentation auf der 47. Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), 2012, Stuttgart.
  • Baum J et al. Leistungsbeurteilung des Blutzuckermessgeräts Contour® NEXT USB bei praktischer Anwendung, Posterpräsentation auf der 47. Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), 2012, Stuttgart.
  • Harrison B. Accuracy Evaluation of a New Platform of Blood Glucose Monitoring Systems With the CONTOUR NEXT Test Strip. Poster presented at: 6th International Conference on Advanced Technologies & Treatments for Diabetes (ATTD); February 27-March 2, 2013.
  • Harrison B. Accuracy Evaluation of a New Platform of Blood Glucose Monitoring Systems With the CONTOUR NEXT Test Strip. Poster presented at: 12th annual meeting of the Diabetes Technology Society (DTS); November 8-10, 2012.
  • ISO 15197:2013. Testsysteme für die In-vitro-Diagnostik - Anforderungen an Blutzuckermesssysteme zur Eigenanwendung beim Diabetes mellitus (ISO/DIS 15197:2013).
  • ISO 15197. Testsysteme für die In-vitro-Diagnostik - Anforderungen an Blutzuckermesssysteme zur Eigenanwendung beim Diabetes mellitus (ISO 15197:2003).

Bildunterschrift: Durch die Eingruppierung in die Preisklasse B des VdEK und in die Preisklasse 2 bei der BARMER GEK können Ärzte die Contour Next Sensoren den bei den Ersatzkassen versicherten Patienten wirtschaftlich verordnen und ihr Arzneimittelbudget entlasten.
Bildquelle: Bayer HealthCare Deutschland

zuletzt bearbeitet: 29.10.2013 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.