Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2013 > 131003b

Oktoberfest Symposium zu Typ-1-Diabetes

Wissenschaftler beleuchten Ursachen für die Entstehung der Autoimmunerkrankung

Gruppenfoto Oktoberfest Symposium
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.
Am 1. Oktober fand das siebte traditionelle Oktoberfest-Symposium des Instituts für Diabetesforschung (IDF) zum Thema "Shaping Type 1 Diabetes" statt. Über 120 Teilnehmer - Wissenschaftler, Ärzte und Mitarbeiter - folgten der Einladung ans Helmholtz Zentrum München - passend zur fünften Münchner Jahreszeit kamen viele in traditioneller Tracht.

In ihren Vorträgen beleuchteten die Wissenschaftler die Bedeutung von Umweltfaktoren, Genen und immunologischen Reaktionen bei der Entstehung der Autoimmunerkrankung, jeweils gefolgt von angeregten Diskussionen mit dem Publikum. Insbesondere das sogenannte Mikrobiom, d. h. zusätzliche genetische Information durch bakterielle Besiedelung, sowie epigenetische Prozesse, bei denen die Genaktivität durch Umweltfaktoren reguliert wird, sind Gegenstand der aktuellen Forschung.

Darüber hinaus werden die spezifischen Eigenschaften der T-Zellen des Immunsystems und der Einfluss von Risikogenen intensiv erforscht. Die abschließende Session widmete sich neuartigen Therapieansätzen für Diabetes. Neben den Interventionen, die darauf abzielen, die autoreaktive Immunreaktion bei Typ-1-Diabetes zu blockieren, wurden auch Konzepte zur Behandlung des Typ-2-Diabetes mittels hormoneller Wirkstoffe vorgestellt.

Neben dem Vortragsprogramm konnten sich die Teilnehmer an Informationsständen des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung (DZD), des Kompetenznetzes Diabetes und des Diabetes-Informationsdienstes München über Forschungsprojekte und Angebote für Ärzte, Wissenschaftler und Patienten rund um das Thema Diabetes informieren. Raum für weitere fachliche und interdisziplinäre Diskussionen bot der abschließende gemeinsame Besuch des Oktoberfestes.

Veranstalter des Oktoberfest Symposiums waren das Institut für Diabetesforschung, Helmholtz Zentrum München, in Kooperation mit dem Deutschen Zentrum für Diabetesforschung (DZD), der Technischen Universität München und dem Kompetenznetz Diabetes mellitus.

Bildunterschrift: Gruppenfoto Oktoberfest Symposium
Bildquelle: Institut für Diabetesforschung
Foto: C. Falk

zuletzt bearbeitet: 03.10.2013 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.