Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2013 > 131001b

Junge Menschen mit Diabetes machen mit ihren Geschichten Mut

Pressemitteilung: Bayer Vital GmbH

Gesucht werden drei Kids mit Diabetes zwischen vier und 17 Jahren

Bayer ruft zum Fine Stars-Modelcasting 2014 auf

Die Fine Stars 2013 Rund 25.000 junge Menschen in Deutschland leben mit Diabetes - sie brauchen viel Kraft und mutige Vorbilder. Der Bereich Diabetes Care der Bayer HealthCare Deutschland sucht deshalb drei betroffene Kinder und Jugendliche, die sich von ihrer Krankheit nicht einschränken lassen und voll im Leben stehen. Wer etwa Leistungssport betreibt oder ein außergewöhnliches Hobby pflegt, ist willkommen, sich zu bewerben. Die Teilnehmer haben so die Chance, echte Foto-Stars zu werden - nämlich Fine Stars, benannt nach dem Maskottchen Fine, einer Giraffe im Kölner Zoo.

Betroffene werden Vorbild der Initiative

Mit dem jährlichen Wettbewerb will das Unternehmen eine breite Aufmerksamkeit für das Thema Diabetes bei Kindern und Jugendlichen erzielen. "Den Kids und Teens mit Diabetes wollen wir Mut machen", sagt Sarah Millington, Leiterin des Bereiches Diabetes Care bei Bayer HealthCare Deutschland. "Die Geschichten unserer Fine Stars zeigen, dass jeder trotz der Krankheit in vielen Bereichen Spitzenleistungen erbringen kann." Bereits zum vierten Mal veranstaltet Bayer das Fine Stars-Modelcasting, deren Gewinner bereits zum Vorbild für viele junge Betroffene wurden. Einer der drei Sieger 2013 ist der zehnjährige Timon: "Am Anfang meiner Diagnose hatte ich große Angst vor der Zukunft und wurde in der Schule oft gehänselt. Aber das ist jetzt vorbei", erzählt er. "Jetzt, zwei Jahre danach, bin ich wieder viel mit meinen Freunden unterwegs. Wir skaten oder sind mit dem BMX Rad auf Tour. Von dem Diabetes lasse ich mich nicht einschränken."

Bewerbung mit Fotos oder Videofilm

Sein Beispiel macht Mut - nun werden erneut drei Jungen oder Mädchen zwischen vier und 17 Jahren gesucht, die ihrer Krankheit die Stirn bieten. Wer mitmachen möchte, schickt einfach bis zum 31.12.2013 seine zwei bis drei stärksten Fotos oder einen kurzen Videofilm ein. Dazu noch eine pfiffige Beschreibung, was ihn im Umgang mit Diabetes stark macht und warum er sich davon nicht unterkriegen lässt - fertig!

Die Bewerbung geht an:

Bayer Vital GmbH,
Finestars 2013,
Gebäude K56,
51366 Leverkusen

oder per E-Mail an info@finestars.de sowie online auf der Website www.diabetes.bayer.de/finestars.

Fotoshooting mit Giraffe Fine in Köln

Eine unabhängige Jury wählt aus drei Altersklassen den jeweils "stärksten" Fine Star aus. Die drei Gewinner reisen anschließend gemeinsam mit ihren Eltern nach Köln zu einem Fotoshooting in einem professionellen Studio. Unter fachkundiger Anleitung können die Kids ihre stärksten Posen einnehmen - zusammen mit dem Fine Star-Maskottchen, der Plüschgiraffe Fine. Anschließend ist Zeit für gemeinsame Ausflüge mit den Eltern, etwa in den Kölner Zoo. Hier lebt das reale Vorbild für das Maskottchen, die zehnjährige Giraffendame Fine, für die Bayer seit 2008 eine Patenschaft hat. Die Bilder der Fine Stars sind anschließend online und in verschiedenen Medien zu sehen. Ihre Mutmach-Geschichten klären über Diabetes bei Kindern und Jugendlichen auf und zeigen, dass damit ein ziemlich normales Leben möglich ist.

Die Fine Stars 2013

Zu sehen ist das beispielsweise an den drei Gewinnern des Fine Star-Modelcastings 2013. Neben Timon stand auch die fünfjährige Laila vor der Kamera - und das Energiebündel hatte Spaß dabei: "Ich renne, klettere und tanze gern!" strahlt sie. "Oder auch Roller fahren oder nur Toben. Am liebsten mit meinen beiden Schwestern und den ganzen Tag." Diesen Bewegungsdrang hat auch die 16-jährige Johanna: "Als mir der Arzt die Diagnose gab, konnte ich es erst kaum fassen", sagt sie. "Aber heute sehe ich es positiv. Diabetes bedeutet für mich, mehr Kontrolle über meinen Körper zu haben, ob bei Handball, Fußball oder beim Hip Hop tanzen." Die drei machen anderen jungen Menschen mit Diabetes Mut - wer ihre Geschichten genauer kennenlernen möchte, sie sind nur einen "Klick" entfernt: www.diabetes.bayer.de/finestars

Gesellschaftliches Engagement bei Bayer Diabetes Care

Kindern mit Diabetes Mut zu machen, ist für Bayer Diabetes Care eine Herzensangelegenheit. Neben dem Fine Star-Modelcasting unterstützt Bayer Diabetes Care auch Erwachsene und steht dem Diabetes Programm Deutschland als Hauptpartner zur Seite. Das Programm vermittelt Jugendlichen und Erwachsenen mit Diabetes mellitus Typ I und II in ganz Deutschland mithilfe eines speziell entwickelten Lauftrainings nachhaltig Freude am Sport und gibt ihnen dadurch Kraft für das Leben mit der Erkrankung. Dieser 360-Grad-Ansatz, der in enger Zusammenarbeit mit Diabetes-Beratern, Sportwissenschaftlern, Krankenkassen und Ärzten durchgeführt wird, setzt Sport bewusst als Therapie gegen Diabetes ein.

Auch telefonisch können Informationen angefordert werden: Kostenlose Hotline 0800-5088822.

Über Bayer HealthCare Deutschland

Bayer HealthCare Deutschland vertreibt die Produkte der in der Bayer HealthCare AG zusammengeführten Divisionen Animal Health, Consumer Care, Medical Care (Diabetes Care und Radiology & Interventional) und Pharmaceuticals. Das Unternehmen konzentriert sich auf das Ziel, in Deutschland innovative Produkte in Zusammenarbeit mit den Partnern im Gesundheitswesen zu erforschen und Ärzten, Apothekern und Patienten anzubieten. Die Produkte dienen der Diagnose, der Vorsorge und der Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen sowohl in der Human- als auch in der Tiermedizin. Damit will Bayer HealthCare Deutschland einen nachhaltigen Beitrag leisten, die Gesundheit von Mensch und Tier zu verbessern.

Bildunterschrift: Die Fine Stars 2013: Johanna (16), Laila (5), Timon (10)
Bildquelle: Bayer Vital GmbH

zuletzt bearbeitet: 01.10.2013 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.