Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2013 > 130917b

Kinder mit Diabetes

Roche weitet Internet-Angebot für Familien aus

Neue Erlebniswelt "Eltern" online

Die Diagnose "Diabetes" bei Kindern stellt Eltern vor zahlreiche Herausforderungen: Nicht nur der Alltag der Kinder verändert sich maßgeblich, auch Bereiche wie Partnerschaft und Familie werden stark davon beeinflusst. Die neue Erlebniswelt bietet zu diesem Thema zahlreiche Informationen und Wissenswertes an - auch zum Download. Auf der interaktiven Seite werden anhand dreier virtueller Kinderzimmer die unterschiedlichen Entwicklungsphasen Kleinkind, Schulkind und Jugendlicher symbolisiert, da jede Altersstufe unterschiedliche Ansprüche hat. Ein Ziel der Erlebniswelt ist es, Eltern Antworten auf ihre Fragen zu geben und sie dadurch im Umgang mit der Erkrankung zu unterstützen. Außerdem steht anschauliches und altersgerechtes Material für Gespräche mit den Kindern zur Verfügung.

Zu Beginn einer Diabetestherapie ist es wichtig, Eltern und Kinder umfassend über die Erkrankung aufzuklären, denn die ganze Familie ist von heute auf morgen mit vielen Fragen, häufig auch Ängsten und einem auf den Kopf gestellten Alltag konfrontiert. Vom ersten Moment an müssen Blutzuckerwerte gemessen, Insulin gespritzt und die Ernährung angepasst werden. Zudem stehen Eltern vor der Entscheidung, ob eine Insulinpumpe für ihr Kind gegebenenfalls die richtige Wahl ist.

Auch der Umgang mit Hypo- oder Hyperglykämien bedarf einer sorgfältigen Schulung. Für diese neue Lebenssituation bietet das Erlebnisportal -  ergänzend zu den Gesprächen mit dem behandelnden Arzt - einen besonderen Service: Die virtuellen Protagonisten, Kerstin und Jan, klären am Beispiel ihres Sohnes Jonas detailliert über die verschiedenen Aspekte einer Diabetestherapie im Alltag auf.

Für die jeweiligen Bedürfnisse der Entwicklungsphasen werden kindgerechte Servicematerialien wie Leitfäden oder die Accu-Chek® Bilderbuchreihe "Kleiner DiabeTiger" angeboten. Zu den Themen Diagnose, Hypoglykämie, Ernährung und Insulinpumpe kann jeweils ein Vorlesetext abgerufen werden. Für ältere Kinder und Jugendliche sind ebenfalls Themen wie "Sport und Spiel" aufbereitet. In diesen Bereichen wird insbesondere über den Einfluss von Alltagsaktivitäten auf den Blutzuckerspiegel aufgeklärt. Auch für die besonderen Situationen des Teenageralters, wie "Erste Liebe" oder "Party" stehen Informationen und Tipps bereit.

Insulinpumpentherapie bei Kindern

Wenn Kinder neu auf eine Insulinpumpentherapie eingestellt werden sollen, haben Eltern viele Fragen zum Alltag mit der Pumpe, zur Technik, Sicherheit oder der Handhabung. Deshalb stellt die Insulinpumpentherapie im Kindesalter einen großen Themenbereich der Erlebniswelt dar. Für Eltern, bei deren Kindern eine Insulinpumpentherapie bereits indiziert ist, gibt es eine Online-Broschüre sowohl zu technischen Details als auch zum Beantragungsprozess. Zusätzlich zu den Informationen des Arztes erhalten Besucher eine detaillierte Übersicht zu den Voraussetzungen für eine Insulinpumpentherapie sowie zu möglichen Hürden bei der Beantragung. In diesem Zusammenhang wird außerdem ausführlich über Schulungen informiert.

Gerade für den Einsatz bei (Klein-)Kindern eignet sich das Accu-Chek® Combo System: Die Insulingaben können von Eltern oder Betreuern via Fernbedienung mit Bluetooth-Technologie von Anfang an einfach und diskret verabreicht oder geändert werden. Der integrierte Bolusrechner ermöglicht eine zuverlässige Insulingabe, die sowohl auf den Gesundheitszustand als auch die körperliche Aktivität des Kindes abgestimmt werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren:

zuletzt bearbeitet: 17.09.2013 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.