Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2013 > 130902

Diabetes Programm Deutschland beim ISTAF in Berlin vertreten

Ein unvergessliches Erlebnis für Diabetikerinnen und Diabetiker

Diabetes Programm Deutschland: Einlauf ins Olympiastadion Berlin
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.
Vor rund 55.000 begeisterten Zuschauern liefen am Sonntag, den 01.09.2013 rund 80 der 200 Teilnehmer des Diabetes Programm Deutschland (DPD) gemeinsam mit Top-Athleten wie Robert Harting und Björn Otto bei der Eröffnung des Internationalen Stadionfestes (ISTAF) ins Berliner Olympiastadion ein. Die Männer und Frauen mit Diabetes nutzten die Gelegenheit und machten mit ihrem Auftritt beim traditionsreichsten und berühmtesten deutschen Leichtathletik-Meeting auf das Lauf-Programm und die positive Wirkung von Sport auf die Krankheit aufmerksam. Die Teilnahme am ISTAF und das Zusammentreffen mit den Athleten war nicht nur ein unvergessliches Erlebnis für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des DPD, sondern ist auch eine große Motivation weiterhin regelmäßig Sport zu treiben.

Das Diabetes Programm Deutschland, unter sportwissenschaftlicher Federführung der Deutschen Sporthochschule Köln und medizinischer Leitung des Diabeteszentrums am Ev. Krankenhaus Köln-Weyertal sowie der Berliner Charité, ist das deutschlandweit größte Laufprogramm für Menschen mit Diabetes. Idee und Motivation des professionellen Lauftrainings für Diabetiker ist es, Sport bewusst als Therapie, insbesondere gegen den Diabetes Typ 2, einzusetzen. Denn durch regelmäßigen Sport kann der Blutzucker gesenkt, Blutdruck und Blutfettwerte verbessert und das Herz-Kreislaufsystem angekurbelt werden.

Ins Leben gerufen wurde das Programm Anfang 2011 von Dr. Michael Rosenbaum, selbst Diabetiker und leidenschaftlicher Läufer, in enger Zusammenarbeit mit der Deutschen Sporthochschule Köln. Inzwischen sind über 200 Frauen und Männer mit Diabetes an insgesamt neun Standorten in ganz Deutschland aktiv. Die Teilnehmer trainieren zweimal wöchentlich mit ausgebildeten Lauftrainern in kleinen Gruppen unter fachärztlicher Begleitung. Höhepunkt ist die Teilnahme an einem großen Laufevent, wie dem Marathon in Köln. Blutzuckermessgeräte inklusive Teststreifen für die Trainingseinheiten sowie zahlreiche Informationsveranstaltungen zum Thema Diabetes und Sport gehören zum Paket dazu.

Die von der Sporthochschule ausgewerteten Daten der Teilnehmer aus den vergangen zwei Jahren ergaben, dass insbesondere die Männer und Frauen, die an Diabetes Typ 2 erkrankt sind, in der sechsmonatigen Trainingszeit deutlich an Gewicht verloren haben. Viele der Teilnehmer mit Diabetes Typ 2 haben Ihren Langzeitzuckerwert nachhaltig reduziert, kamen mit weniger Medikamenten aus oder konnten diese sogar vollständig absetzen. Professionell unterstützt wird das Diabetes Programm von der ABDA Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, Bayer HealthCare Deutschland, der Techniker Krankenkasse und dem Biopharma-Unternehmen UCB.

Weitere Informationen zu den Inhalten und Hintergründen des Diabetes Programm Deutschland sowie die Möglichkeit zur Anmeldung, Unterstützung und Mitarbeit für das Lauf-Programm für Menschen mit Diabetes finden Sie unter www.diabetes-programm-deutschland.de.

Bildunterschrift: Einlauf der Teilnehmer des Lauf-Programms ins Olympiastadion Berlin
Bildquelle: Diabetes Programm Deutschland

zuletzt bearbeitet: 02.09.2013 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Andrea Weber

Andrea Weber

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.