Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2013 > 130716

Untersuchungen auf Diabetes, Bluthochdruck, erhöhte Lipidwerte und die Folgen des Rauchens

Pressemitteilung: Archimedes Inc.

Laut Studie können sie die Gesundheitslage signifikant verbessern

Im Journal PLOS ONE veröffentlichte Daten liefern realistische Einschätzung der wahrscheinlichen Gesundheits- und Kostenvorteile von Gesundheitsuntersuchungen in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Dänemark, Italien und Polen nach 30 Jahren.

Archimedes Inc., ein auf das Gesundheitswesen spezialisiertes Modellierungsunternehmen, gab heute die Ergebnisse eines zweijährigen Gemeinschaftsprojekts mit dem weltweit führenden Hersteller von Diabetesmedikamenten Novo Nordisk A/S bekannt. Dieses Projekt untersuchte die Auswirkungen standardisierter Gefäßuntersuchungen auf die erwarteten Gesundheitsergebnisse.

Die Studie mit dem Titel: "A Standardized Vascular Disease Health Check in Europe: A Cost-Effectiveness Analysis" (Eine standardisierte Untersuchung auf Gefäßkrankheiten in Europa: eine Kostenwirksamkeitsanalyse) erschien in der am 15. Juli veröffentlichten Ausgabe des von Fachkollegen rezensierten Online-Journals PLOS ONE. Sie zeigte, dass Vorsorgeuntersuchungsstrategien im Hinblick auf Diabetes, Bluthochdruck, erhöhte Lipidwerte und die Folgen des Rauchens über einen Zeitraum von 30 Jahren die Gesundheits- und Kostenwirksamkeitsergebnisse in den sechs europäischen Ländern Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Dänemark, Italien und Polen wahrscheinlich verbessern würden.

"Diese anhand des Archimedes-Modells durchgeführte Studie belegt, dass ein Angebot von Gesundheitsuntersuchungen das Auftreten gravierender kardiovaskulärer Ereignisse wie Herzschlag, Schlaganfall oder Tod bzw. ernste Komplikationen wie diabetesbedingte Blindheit und chronische Niereninsuffizienz über einen Zeitraum von 30 Jahren hinweg wahrscheinlich reduzieren würde", sagte Studienautor Ulf Smith, MD, Ph D, vom Universitätskrankenhaus Sahlgrenska in Göteborg, Schweden. "Dieser Studie zufolge könnten Voruntersuchungsstrategien im Hinblick auf häufige Krankheiten, die in ganz Europa zunehmend zu einem Problem werden, die finanziellen Kosten der Einführung eines Gesundheitsuntersuchungsprogramms verringern und gleichzeitig signifikante Gesundheitsvorteile erzielen."

Die Gesundheitsuntersuchung, eine mehrseitige Präventionsmaßnahme, hatte ein von der britischen Gesundheitsbehörde NHS entwickeltes Programm zum Vorbild. Anhand des Archimedes-Modells simulierten die Forscher eine klinische Studie, die sieben Untersuchungsstrategien nach derzeitigen Versorgungsstandards in einer simulierten Patientenpopulation mit den demografischen Eigenschaften und anderen Risikofaktoren untersuchte, die in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Dänemark, Italien und Polen vorhanden sind.

"Diese Studie ist ein spannender Fortschritt bei der Verwirklichung des Ziels von Archimedes, die Qualität und die Effektivität der medizinischen Versorgung weltweit zu verbessern", sagte Andy Schütz, Ph. D., der für Populationsprodukte zuständige Direktor von Archimedes und der leitende Autor des Manuskripts. "Bei dieser Arbeit brachten wir unsere Fähigkeit zur realistischen Modellierung der europäischen Populationen und Gesundheitssysteme zur Geltung. Während diese Studie in Druck ging, haben wir auch die Situationen in Russland und Japan modelliert, und wir nutzen diese Kompetenzen, um Entscheidungsträger in aller Welt über Möglichkeiten zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung zu informieren."

Weitere Hintergrundinformationen zur Studie sowie die vollständige Publikation finden Sie hier.

INFORMATIONEN ZU ARCHIMEDES

Archimedes Inc. ist ein auf das Gesundheitswesen spezialisiertes Modellierungsunternehmen. Seine Kerntechnologie - das Archimedes-Modell - ist ein klinisch realistisches mathematisches Modell, das die menschliche Physiologie, Krankheiten, Interventionen und Gesundheitssysteme zusammenfasst. Archimedes validiert das Modell kontinuierlich, indem es die Ergebnisse simulierter Studien mit den Resultaten multinationaler klinischer Studien und Kohortenstudien vergleicht.

Mit seinen Produkten wie IndiGO und ARCHeS hilft Archimedes den Menschen, die Konsequenzen ihrer Entscheidungen zu verstehen. In den vergangenen 15 Jahren hat Archimedes Krankenversicherern, Gesundheitssystemen, Medizinergruppen, Patienten, Pharmaunternehmen, Wissenschaftlern und anderen Organisationen in den USA und Europa geholfen, Fragen im Hinblick auf die Erforschung von gesundheitlichen und ökonomischen Ergebnissen, die Gestaltung von Richtlinien sowie den Aufbau und die Optimierung klinischer Studien zu beantworten. Archimedes, eine Kaiser Permanente Innovation, ist in San Francisco, Kalifornien, ansässig. Für weitere Informationen zu Archimedes und seinen Produktangeboten besuchen Sie bitte die Unternehmenswebsite unter www.archimedesmodel.com.

zuletzt bearbeitet: 16.07.2013 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Dr. phil. Axel Hirsch

Dr. phil. Axel Hirsch

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.