Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2013 > 130708b

Beratung punktet bei Diabetes mellitus

Pressemitteilung: Bayer Vital GmbH

Therapieziele sechsmal schneller erreichen

Beratung ist bei Diabetes das A und O Therapieerfolg dank Beratung: Menschen mit Diabetes, die nach der Erstdiagnose kontinuierlich zu ihrer Ernährung, Bewegung und Gewichtsabnahme beraten werden, erreichen ihre Therapieziele bis zu sechsmal schneller. Das belegen die Ergebnisse einer aktuellen Studie: Patienten mit monatlicher Beratung brauchten durchschnittlich 3,7 Monate bis sie einen HbA1c-Wert unter sieben Prozent erreichten - Probanden, die halbjährlich beraten wurden, benötigten dafür hingegen 22,7 Monate. Forscher der Harvard Medical School untersuchten dafür bei 30.897 Probanden den Einfluss kontinuierlicher und langfristiger Beratung über einen Zeitraum von im Mittel sieben Jahren.

Die Ergebnisse der Studie zeigen zudem, dass sich die positiven Effekte regelmäßiger Beratung auch auf weitere Faktoren wie den Blutdruck und das LDL-Cholesterin übertragen lassen. Die Probanden mit kontinuierlicher Beratung erreichten ihre Therapieziele diesbezüglich innerhalb von 3,9 Wochen, wohingegen die Probanden mit halbjährlicher Beratung 13,5 Monate benötigten. Damit veranschaulicht die Studie, dass regelmäßige Beratungsleistungen von medizinischem Fachpersonal auch wissenschaftlich messbar sind.

Präzise Messergebnisse unterstützen Beratungserfolg

Nach der Diagnose "Diabetes mellitus" beginnt die Therapie für gewöhnlich mit einer umfangreichen Beratung auf Basis verhaltensmedizinisch orientierter Schulungsmaßnahmen. "Diabetes ist eine Erkrankung der Eigenverantwortlichkeit", erklärt die Diabetesberaterin Angelika Krenzel, die aus ihrem Praxisalltag weiß, dass die Beratung das Fundament für das Diabetes-Selbstmanagement ist. Die amerikanischen Studienergebnisse kann sie bestätigen: "Patienten, die regelmäßig beraten werden, sind merklich motivierter und disziplinierter ihre Therapieziele zu verfolgen."

Dabei ist es wichtig, dass die fachliche Beratung auf präzisen Messwerten beruht - insbesondere bei insulinpflichtigen Patienten. "Eine Insulinbehandlung ohne exakte Blutzuckerselbstmessung ist wie Autofahren mit verbundenen Augen", veranschaulicht Krenzel. Genaue Ergebnisse liefert beispielsweise das innovative Multi-Puls-Prinzip der neuen Contour® Next Systeme. Sieben separate Messimpulse ergeben hierbei innerhalb weniger Sekunden einen hoch präzisen Messwert. Zudem werden Umgebungseinflüsse wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Hämatokrit minimiert.

Beratung medial ergänzen

Neben der Beratung in der Praxis können auch das Internet und ein computergestütztes Diabetes-Management Bausteine sein, die den Therapieerfolg verbessern: Eine weitere Studie zeigt, dass Menschen mit Diabetes die eigenen Blutzuckerwerte besser zu kontrollieren lernen, wenn sie ein computergestütztes Diabetes-Management-System nutzen. Eine Diabetes-Management-Software wie Glucofacts® Deluxe speichert die eigenen Blutzuckerwerte und ermöglicht so eine langfristige Dokumentation und Interpretation, die die Beratung unterstützt.

Relevanz der Studienergebnisse für Beratungsalltag

Basis für den Therapieerfolg und einen verbesserten HbA1c-Wert ist jedoch eine kontinuierliche und umfassende Beratung durch Diabetes-Experten. Dieses Ergebnis sollte von Arztpraxen und Beratungseinrichtungen durchaus ernst genommen werden, empfiehlt der Autor der Studie Alexander Tuchin in einem Interview gegenüber der amerikanischen Diabetesgesellschaft. Denn dank der Beratung durch medizinisches Fachpersonal werden Patienten motiviert und unterstützt, ihr Diabetes-Selbstmanagement erfolgreich zu gestalten und ihren Lebensstil langfristig zu modifizieren - hin zu einem gesunden Ernährungs- und Bewegungsverhalten.

Weitere Informationen zur Blutzuckerselbstkontrolle erhalten Sie im Internet unter: www.diabetes.bayer.de.

Quellen

  • Turchin et al., Lifestyle counseling in routine care and long-term glucose, blood pressure, and cholesterol control in patients with diabetes, Diabetes Care 2012; 35: 334-341.
  • David A S, Wallace J, Parkes S, Schachner H C, Castro R, Chu A, Bailey T; poster presented at the world diabetes congress of the international diabetes federation (IDF) December 4-8, 2011, Dubai.
  • Kaufman N, Information Technology – Internet and information technology use in treatment of diabetes, Int J Clin Pract, 64 (Suppl 166), 41-46, 2010.

Bildunterschrift: Beratung ist das A und O - mit Hilfe regelmäßiger und umfassender Beratung durch einen Diabetes-Experten erreichen Menschen mit Diabetes schneller ihre Therapieziele.
Bildquelle: Bayer HealthCare Deutschland

zuletzt bearbeitet: 08.07.2013 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.