Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2013 > 130509c

Diabetes Kongress 2013 - Neue Wege in der Ernährung

Pressemitteilung: Forum Zucker

Diabetiker können unbeschwert und bewusst genießen

Kohlenhydrate und zuckerhaltige Lebensmittel führen nicht zu Typ-2-Diabetes

Dürfen Diabetiker Fleisch essen? Alkohol trinken? Sich etwas Süßes gönnen? Ja, das dürfen sie - aber in Maßen, nicht in Massen - eben genau wie Gesunde auch. Trotzdem hält sich der Mythos, dass Diabetiker keinen Zucker essen dürfen, hartnäckig. Dabei bekommen Menschen, die gern Süßes essen, nicht häufiger oder schneller Diabetes als andere - auch wenn diese Erkrankung umgangssprachlich oft als "Zuckerkrankheit" bezeichnet wird.

Moderater Zuckerkonsum erlaubt

Dass Kohlenhydrate und somit auch Süßigkeiten, die Zucker enthalten, der Auslöser von Diabetes sind, ist inzwischen wissenschaftlich widerlegt. Laut den Fachgesellschaften für Diabetes können selbst bei Diabetikern bis zu zehn Prozent des täglichen Energiebedarfs aus Zucker stammen. Wie kann man nun die Krankheit besser in den Griff bekommen beziehungsweise es erst gar nicht dazu kommen lassen, an ihr zu erkranken?

Ein aktiver Lebensstil senkt Diabetesrisiko

Diabetes Typ 2, von dem etwa 90 Prozent der sechs Millionen Diabetiker in Deutschland betroffen sind, ist eine Erkrankung, die eine sogenannte genetische Prädisposition voraussetzt. Früher wurde als Ursache des Typ-2-Diabetes meist ausschließlich die Ernährung herangezogen. Heute weiß man, dass die Ursachen vielfältig sind. Neben der genetischen Grundlage ist sie zum Großteil durch einen ungesunden Lebensstil bedingt, also durch mangelnde Bewegung, Rauchen und Übergewicht.

Insgesamt gilt für Diabetiker bei der Ernährung dasselbe wie für Gesunde: abwechslungsreich und ausgewogen sollte sie sein. Dementsprechend müssen weder Gesunde noch Diabetiker auf Zucker und zuckerhaltige Lebensmittel verzichten. Dies bringt mehr Genuss und Lebensfreude in das Leben der Betroffenen, die aufgrund ihrer Erkrankung oft schon andere Belastungen in Kauf nehmen müssen.

zuletzt bearbeitet: 09.05.2013 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.