Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2013 > 130409c

App-solut im Trend - auch für Diabetiker

ZTG zeigt aktuelle Entwicklungen auf der conhIT 2013

Anfang April findet mit der conhIT in Berlin eine der größten Veranstaltungen im Bereich Healthcare-IT in Europa statt. Auch in diesem Jahr präsentiert die ZTG (Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH) innovative Vernetzungslösungen aus dem Anwenderzentrum für nutzerorientierte Telematik- und Telemedizinanwendungen.

"AppCheck" - Neues Design, neues Konzept

Ob Terminkoordination, Navigation oder Reiseplanung - Smartphones sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Auch der Markt für Gesundheitsapps entwickelt sich rasant. Damit die Nutzerinnen und Nutzer die passende App finden, bietet ZTG mit AppCheck eine Bewertungs- und Informationsplattform an, im Rahmen derer hilfreiche Informationen zu Themen wie z. B. Usability, Datensicherheit und Transparenz von Apps zusammengeführt werden. Auf diese Weise werden die User darin unterstützt, gezielt durch die Welt der Gesundheitsapps zu navigieren und schneller eine App zu finden, die den eigenen Erwartungen und Ansprüchen entspricht.

Pünktlich zur conhIT 2013 endet die halbjährige AppCheck-Pilotphase. Die aus den bisherigen Arbeiten und der fachlichen Diskussion mit Interessierten sowie Expertinnen und Experten gewonnenen Erfahrungen spiegeln sich in einem überarbeiteten inhaltlichen Konzept und einem neuen Design wider. Neben der übersichtlicheren Struktur profitieren die Besucherinnen und Besucher von einer stetig wachsenden Zusammenstellung an hilfreichen Informationen rund um das Thema Gesundheitsapps. In einem ersten Spezialthema werden Apps zu Diabetes mellitus unter die Lupe genommen. Zukünftig wird ein besonderer Fokus auf die interaktive Gestaltung der Website gelegt, um den direkten Austausch mit den Anwenderinnen und Anwendern zu ermöglichen.

Technik (be)greifbar machen - Anwenderzentrum nutzerorientierte Telematik und Telemedizinanwendungen

Innovationen erfassen, Funktionsweisen verstehen: Für Krankenhäuser sowie niedergelassene Ärztinnen und Ärzte präsentiert das Zentrum für Telematik und Telemedizin am Messestand in der Halle 2.2, Nr. C-112 aktuelle und innovative Lösungen des Anwenderzentrums nutzerorientierte Telematik und Telemedizinanwendungen. Getreu dem Motto "Technik (be)greifbar machen" werden wesentliche Anwendungsszenarien sowie vielfältige IT-Systeme und innovative Technologien in der Telematik-Landschaft im Gesundheitswesen vorgestellt. Interessenten erhalten eine neutrale Übersicht über Informations- und Kommunikationstechnologien für die intersektorale Versorgung. Mittels praktischer Installationen stellen die ZTG-Beraterinnen und Berater die jeweiligen Alleinstellungsmerkmale und Interoperabilitätslevel der Lösungen dar. Ergänzt werden die informationstechnologischen Aspekte durch Kosten-Nutzen-Betrachtungen.

Vernetzt erfolgreich arbeiten - eGesundheit.nrw

Seit Jahren ist ZTG mit der Koordination der Landesinitiative eGesundheit.nrw betraut und führt erfolgreich Projekte in den Feldern Telemedizin, intersektorale Kommunikation, elektronische (Heil-)Berufsausweise und Internetportale durch. Wie sieht der ärztliche Arbeitsplatz der Zukunft aus? Welche Schlüssel werden benötigt, um die Anwendungen der Telematik und Telemedizin nutzen zu können? Welche aktuellen Entwicklungen gibt es, Telemedizin als Bestandteil der Regelversorgung zu etablieren? Über diese und weitere Fragen geben die Expertinnen und Experten am ZTG-Stand auf der conhIT Auskunft.

Aktuelle Informationen erhalten Sie unter www.ztg-nrw.de.

zuletzt bearbeitet: 09.04.2013 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.