Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2013 > 130123

Eröffnung Diabetes-Pflege-Akademie Berlin

Jeder 3. Patient in Pflegeeinrichtungen ist Diabetiker

Katja Hodeck Das Institut für Innovatives Gesundheitsmanagement (IIGM) hat zum Jahresbeginn 2013 das Angebot an pflegeorientierten Fortbildungen rund um Diabetes mellitus ausgeweitet und damit die erste Diabetes-Pflege-Akademie in Deutschland eröffnet.

In Pflegeeinrichtungen ist jeder dritte Patient von Diabetes mellitus betroffen. Die Dunkelziffer ist hoch. Die chronische Erkrankung - oft unzureichend behandelt - wirkt sich negativ auf die schon vorhandenen altersbedingten Einschränkungen aus. Die Betroffenen haben neben der viel gefürchteten Entgleisungsgefahr, oft eine schlechtere Wundheilung und ein hohes Risiko für Amputationen, sind empfänglicher für Infektionen und Pilzerkrankungen und durch eine Vielzahl unterschiedlicher Medikamente medikamentösen Wechselwirkungen ausgeliefert. Sie verlieren schneller als ihre nicht betroffenen Altersgenossen an Alltagskompetenzen und Lebensqualität. Zentrale Ziele der Betreuung hochaltriger Menschen werden so nicht erreicht. Für die Pflegeeinrichtung geht damit ein erhöhter Pflegeaufwand einher.

Eine qualitativ hochwertige Versorgung dieser wachsenden (Hoch-)Risikogruppe stellt hohe Anforderungen an die Pflegeeinrichtungen und verlangt von den Pflegenden ein komplexes Kompetenzprofil. Es bedarf u. a. der Sensibilisierung für die besonderen Pflegerisiken bei Diabetes, Fähigkeiten des Qualitätsmanagements zur angemessenen Planung und Realisierung der Pflege des Diabetes-Patienten sowie sicheres Diabeteswissen im Alter. Außerdem sind Netzwerkkompetenzen ein zentraler Pfeiler einer guten Diabetesversorgung. In der psychosozialen Begleitung und Beratung brauchen die Pflegenden mit Rücksicht auf die Bedingungen der chronischen Erkrankung neben Fachwissen auch besonderes Fingerspitzengefühl, um die älteren Diabetes-Patienten adäquat fördern und unterstützen zu können.

Die Diabetes-Pflege-Akademie bietet pflegerischen Diabetesexperten und denen, die es werden möchten, auf den Bedarf ihrer Profession zugeschnittene Veranstaltungen

Außerdem bietet die Akademie den Pflegenden Seminare zum Erhalt der eigenen physischen und psychischen Gesundheit an, um im Diabetes-Pflegealltag den unterschiedlichen Herausforderungen auch langfristig gewachsen sein zu können.

Mit der Diabetes-Pflege-Akademie bietet das IIGM aktuelles an den Leitlinien der DDG orientiertes fundiertes Diabeteswissen rund um alle praktischen Herausforderungen der Pflege von Diabetes-Patienten an. Pflegeeinrichtungen können ihr Personal auf die Anforderungen der Versorgung von älteren Diabetes-Patienten vorbereiten und bedarfsgerecht Spezialisieren. Zur Eröffnung erhalten alle TeilnehmerInnen im Jahr 2013 für Tagesseminare der Diabetes-Pflege-Akademie des IIGM bis zu 17 % Rabatt.

Über das Institut für Innovatives Gesundheitsmanagement

Die IIGM GmbH ist ein wissenschaftlich orientierter Bildungsträger mit über zehn jähriger Erfahrung in der diabetologischen Qualifizierung von Pflegefachkräften. In Kooperation mit dem Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) hat das IIGM bundesweit über 650 Pflegefachkräfte mit der über die Arbeitsgemeinschaft Diabetes und Geriatrie der Deutschen Diabetes Gesellschaft anerkannten Fortbildung zur Diabetes-Pflegefachkraft ausgebildet. Die IIGM GmbH trägt mit Projekten der Versorgungsforschung und Konzepten zur Qualitätssicherung, wie der Zertifizierung zum Diabetes-Schwerpunktpflegedienst, zur nachhaltigen Qualitätsentwicklung bei. Die IIGM GmbH engagiert sich in diabetologisch orientierten Pflegeinitiativen und steht in verschiedenen Arbeitsgruppen und Qualitätsinitiativen im regen Austausch mit praktischen Akteuren der Diabetesversorgung.

Bildunterschrift: Katja Hodeck, Institutsleitung
Bildquelle: IIGM - Institut für Innovatives Gesundheitsmanagement GmbH

zuletzt bearbeitet: 23.01.2013 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.