Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2012 > 120921

100 x Lebenserfahrung mit Typ-1-Diabetes

Pressemitteilung: INSULINER-Verlag

Die einhundertste Ausgabe der Zeitschrift INSULINER ist am 15. September erschienen

100. Ausgabe des Insuliners für Diabetiker Seit dem ersten Heft im November 1982 haben insulinpflichtige Diabetiker damit die Möglichkeit, ihre Bedürfnisse und Erfahrungen offen und unabhängig zu veröffentlichen und gleichzeitig zielgerichtet zu verbreiten.

Im 100sten Heft gibt es fachkundige Aussagen, dass der INSULINER in den vergangenen dreißig Jahren damit zu einigen wichtigen therapeutischen Entwicklungen beigetragen und diese beschleunigt hat. Dabei geht es der INSULINER-Redaktion vor allem um die individuellen Bedürfnisse und Einschränkungen, die mit einer chronischen Erkrankung verbunden sind.

In den persönlichen Beiträgen wird deutlich, wie sich Diabetes täglich auswirkt und anfühlt, wie der Insulinmangel des Körpers annähernd und lebenslänglich mit eigener Motivation und modernen Hilfsmitteln ausgeglichen werden kann und wo Hürden und Folgeerkrankungen die ständige Anstrengung erschweren. Neben detaillierten medizinischen Informationen bieten ganz individuelle Lösungsansätze für Diabetiker und deren therapeutische Begleiter ein ganzheitliches Spektrum des Typ-1-Diabetes.

Aus dem INSULINER 100, Seite 10: "Wir sind diejenigen, die auf Insulin und Blutzucker-Teststreifen lebenslänglich angewiesen sind. Wir sind es also, die für eine Kommunikation aller im Entwicklungsprozess Diabetes Beteiligten sorgen müssen! Das versuchen wir mit unserem INSULINER."

Weitere Informationen unter www.insuliner.de.

Bestellen Sie ein kostenloses Probeexemplar beim INSULINER-Verlag, Vor dem Dickenhahn 25, 56472 Dreisbach, Tel. 02661-9176644 oder per E-Mail unter verlag@insuliner.de.

Das könnte Sie auch interessieren:

zuletzt bearbeitet: 21.09.2012 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.