Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2012 > 120831c

Der Diabetes läuft mit - Schritt für Schritt

Pressemitteilung: Bayer Vital GmbH

Regelmäßige Bewegung hat positiven Effekt - auf Körper und Blutzuckerspiegel

Messgenauigkeit mit CONTOUR XT als Basis für ein erfolgreiches Diabetes-Management vom Start bis zum Ziel

Laufen mit Diabetes Auch dieses Jahr wurden bei den Olympischen Spielen sportliche Höchstleistungen vollbracht. Für viele Menschen ist die Freude über die Erfolge der Athleten ein Ansporn, sich selbst in Bewegung zu setzen und den gemütlichen Fernsehsessel gegen ein Paar Trainingsschuhe zu tauschen. Chronische Erkrankungen wie Diabetes sind dabei kein Hindernis - im Gegenteil! "Insbesondere für Menschen mit Typ-2-Diabetes ist regelmäßige Bewegung, vor allem Ausdauersport, wichtig", erklärt Prof. Dr. Ingo Froböse, Leiter des "Zentrums für Gesundheit" der Deutschen Sporthochschule Köln. Nicht selten kann dadurch die Einnahme von Medikamenten bei Typ-2-Diabetes drastisch reduziert oder sogar ausgesetzt werden.

Wichtig ist, so die Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), die anfängliche Belastungsdauer von zehn Minuten nicht zu überschreiten und sowohl diese als auch die Belastungsintensität über Wochen langsam zu steigern. Um bei bestehendem Typ-2-Diabetes langfristige Erfolge wie eine Senkung des Blutzuckers zu erzielen, empfiehlt die DDG Belastungsintervalle von 30 bis 60 Minuten drei- bis viermal wöchentlich.[*]

Messgenauigkeit – das A und O beim Diabetes-Management

Damit die Erkrankung dem Spaß an der Bewegung nicht in die Quere kommt, ist eine gute Vorbereitung für Sportler mit Diabetes enorm wichtig. Das Training sollte genau geplant und fest in den Alltag integriert werden. "Neben 'Not-Kohlenhydraten' und genügend Flüssigkeit muss auch ein Blutzuckermessgerät als steter Trainingsbegleiter seinen festen Platz in der Sporttasche haben", verdeutlicht Ulla Gatzweiler, Lauftrainerin beim Diabetes Programm Deutschland. Die Bestimmung des Blutzuckerwerts durch ein präzises Messgerät wie CONTOUR®XT ist dabei die entscheidende Basis für eine erfolgreiche Blutzuckerselbstkontrolle.

Prof. Dr. Ingo Froböse hebt die Bedeutung einer genauen Messung der Blutzuckerwerte beim Sport hervor: "Durch die gesteigerte Insulinempfindlichkeit der Muskelzellen sinkt der Blutzuckerspiegel beim Sport ab. Gleichzeitig benötigt der Körper mehr Energie. Um in der Folge eine Unterzuckerung zu vermeiden, ist es notwendig, die Dosis an benötigtem Insulin anzupassen oder Kohlenhydrate zu sich zu nehmen. Mit Hilfe regelmäßiger Blutzuckerselbstkontrollen während des Trainings können diese Entscheidungen leichter getroffen und die Reaktionen des eigenen Körpers besser eingeschätzt werden. Die Genauigkeit des Blutzuckerspiegels ist entscheidend, um Fehlentscheidungen bei der medikamentösen Einstellung zu vermeiden."

Zuverlässig und präzise – das neue CONTOUR® XT von Bayer

Das neue Blutzuckermessgerät CONTOUR XT ist einfach zu bedienen und liefert präzise Messergebnisse, auf die sich LäuferInnen verlassen können. Innerhalb von fünf Sekunden ergeben sieben separate Messimpulse des Multi-Puls-Prinzips einen präzisen Messwert. LäuferInnen mit Diabetes erhalten auf diese Weise sehr schnelle und genaue Messergebnisse, sodass ein individuelles Diabetes-Management möglich ist und sie beim Training nicht auf der Strecke bleiben.

Bayer HealthCare Deutschland engagiert sich für Marathonläufer mit Diabetes

Bayer HealtCare Deutschland fördert das Diabetes Programm Deutschland: Zur Vorbereitung auf den RheinEnergie Marathon am 14. Oktober 2012 in Köln unterstützt das Unternehmen Läuferinnen und Läufer mit Diabetes beim Training. Die Sportlerinnen und Sportler werden nicht nur während der Vorbereitungszeit, sondern auch während des Marathons medizinisch und sportwissenschaftlich betreut. Damit die individuelle Blutzuckermessung jederzeit präzise und genau durchgeführt werden kann, werden die Teilnehmer mit dem neuen CONTOUR® XT und den neuen CONTOUR® NEXT Sensoren ausgestattet. Beim Köln Marathon stehen zudem an sieben Messstationen, die über die Laufstrecke verteilt sind, Diabetes-Experten mit Blutzuckermessgeräten, Kohlenhydraten und Insulin bereit. Sie betreuen rund 120 Läufer mit Diabetes, die dieses Jahr in Köln an den Start gehen.

Mehr Informationen zur Blutzuckerselbstkontrolle erhalten Sie im Internet unter www.bayerdiabetes.de.

Quelle: Kemmer et al. Diabetologie 2011; 6 Suppl 2; S 176-179 (Stand: 10.08.2012).

Bildunterschrift: Menschen jeden Alters mit Typ-1- oder Typ-2-Diabetes bereiten sich im Rahmen des von Bayer HealthCare unterstützten Diabetes Programms Deutschland auf den RheinEnergie Marathon Köln vor.
Bildquelle: Bayer HealthCare AG

Das könnte Sie auch interessieren:

zuletzt bearbeitet: 31.08.2012 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.