Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2012 > 120830d

Animas Insulinpumpen für Diabetiker jetzt online

Pressemitteilung: Animas Corporation

Tipps und Antworten auf Fragen zur sensorunterstützten Insulinpumpentherapie gibt es ab sofort auch im Internet

Die neue Internetseite von Animas Deutschland Kann meine Insulinpumpe beim Sicherheits-Check am Flughafen einen Alarm auslösen? Wie koppele ich sie in intimen Situationen ab? Und wie funktionieren Systeme zur kontinuierlichen Glukosemessung eigentlich genau? Antworten dazu und viele weitere Informationen rund um Insulinpumpen und Continuous Glucose Monitoring (CGM) Systeme finden Patienten, Ärzte und Begleiter auf der neuen Internetseite von Animas.

"Hintergrundinfos zur Insulinpumpentherapie kombiniert mit praktischen Tipps sollen Menschen mit Diabetes Unterstützung für den Alltag bieten", sagt Dr. Christian Krey, Business Unit Manager von Animas Deutschland, und ergänzt: "wir möchten die Seite künftig um interaktive Features erweitern, um den Patienten noch besser bei seinem Diabetes Management zu begleiten und zu motivieren."

Farbige Trenddiagramme: Damit Patienten schnell sehen können, was ihr Blutzucker macht

2011 führte Animas das erste Insulinpumpensystem mit kontinuierlicher Glukosemessung, basierend auf der DexCom G4™ CGM‐Technologie in Deutschland ein. Das Animas® Vibe™ System liefert Menschen mit Diabetes rund um die Uhr[1] Echtzeit-Glukosewerte und alarmiert sie – entsprechend der persönlichen Einstellungen – bei zu niedrigen oder hohen Messwerten.

Die Ergebnisse werden unterstützend für das Auge in Form von farbigen Trenddiagrammen dargestellt. So kann der Patient schnell erkennen, mit welcher Geschwindigkeit und in welche Richtung sich der Glukosespiegel entwickelt. Zusammen mit den Ergebnissen der Blutzuckermessung aus der Fingerbeereeins[2] kann diese Funktion ihm dabei helfen, frühzeitig Therapieentscheidungen zu treffen. Das wasserdichte System[3] ermöglicht zudem durch kleine Schritte bei der Basalratenanpassung (0,025 U/hr) über den gesamten Basalraten‐Bereich eine fein abgestimmte Insulindosierung.

Über Animas

Als ein Diabetesunternehmen der Johnson und Johnson Unternehmensgruppe hat sich Animas das Ziel gesetzt, Menschen mit Diabetes eine Welt ohne Einschränkungen zu schaffen: mithilfe einer breiten Produktpalette wie beispielsweise der Insulinpumpe Animas Vibe und Animas® 2020. Mit seinen leistungsfähigen Technologien erfüllt Animas, lateinisch für "Wahres inneres Ich" oder "Seele", seit 1996 individuelle Patientenbedürfnisse. Zusätzliche Unterstützung rund um die Uhr bieten Animas Handelspartner mit ihrem telefonischen Kundenservice.

Quellen

  1. Während der 2-stündigen Startphase finden keine Glukosemessungen statt. Zudem werden die CGM-Messwerte während des Eintauchens ins Wasser möglicherweise nicht mehr von dem Sensor an die Pumpe übertragen.
  2. Patienten müssen die Glukosewerte mittels Blutzuckerselbstkontrolle verifizieren, bevor sie Therapieentscheidungen treffen.
  3. Animas Vibe ist bis zu einer Tiefe von 3,6 Metern für 24 Stunden wasserdicht. Der DexCom G4 Transmitter ist bis zu einer Tiefe von 2,4 Metern für 24 Stunden wasserdicht. CGM-Werte werden im Wasser eventuell nicht angezeigt.

Bildunterschrift: Die neue Internetseite www.animaseurope.de informiert rund um die sensorunterstützte Insulinpumpentherapie mit Animas® Vibe™
Bildquelle: Animas

Das könnte Sie auch interessieren:

zuletzt bearbeitet: 30.08.2012 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.