Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2012 > 120709c

Blutzucker, Blutdruck und Gewicht von Diabetikern

Pressemitteilung: BodyTel Europe GmbH

Vertrauenspersonen können die Daten nach Autorisierung einsehen

Das Gesundheitsmanagementsystem BodyTel Mobile ist ab sofort für Mobilgeräte mit Googles Android-Betriebssystem verfügbar. Damit können nun auch Android-User Vitaldaten wie Blutzucker- oder Blutdruckmesswerte vollautomatisch und sicher dokumentieren. Die Daten des Blutzuckermessgeräts GlucoTel, des Blutdruckmessgeräts PressureTel oder der Körperwaage WeightTel werden dabei mittels Bluetooth an das mobile Endgerät - Smartphone oder Tablet - übertragen und an das webbasierte Gesundheitstagebuch BodyTel Center übermittelt. Das medizinisch zertifizierte Gesamtsystem bietet eine komfortable grafische Übersicht und die Möglichkeit, Messwerte mit Vertrauenspersonen zu teilen. Die BodyTel-Mobile-App kann kostenlos im Google-Play-Store heruntergeladen und mit den BodyTel-Sensoren gekoppelt werden.

"Unser Gesundheitsmanagement eignet sich sowohl für chronisch Kranke als auch für Menschen, die ihren Lebensstil dokumentieren und verändern möchten. Ein in Kürze erscheinendes Update der Software wird auch die Dokumentation von weiteren Werten, beispielsweise Mahlzeiten, Medikationen oder sportlichen Aktivitäten, ermöglichen. Das Smartphone bietet sich hier als komfortable Schnittstelle an, da die Nutzer es ohnehin ständig mitführen", sagte Stefan Schraps, Geschäftsführer der BodyTel Europe GmbH. "Auf Wunsch können Ärzte oder Familienangehörige die Messwerte einsehen und bei starken Schwankungen per E-Mail oder SMS alarmiert werden. Das bietet Menschen mit Diabetes, Bluthochdruck, Adipositas oder Herzinsuffizienz und ihren Angehörigen mehr Sicherheit."

Mobile Vitaldatenverwaltung mit BodyTel Mobile

Die BodyTel-Vitaldatensensoren GlucoTel (Blutzucker), PressureTel (Blutdruck) und WeightTel (Gewicht) übertragen Messwerte über Bluetooth an ein kompatibles Android-Gerät. Die erfassten Daten werden anschließend automatisch per mobiler Internetverbindung oder WLAN in das persönliche Online-Tagebuch (BodyTel Center) des Anwenders übertragen und dort gespeichert. Auch für den Wellness- oder Präventivbereich ist das System unterstützend einsetzbar. Dem reibungslosen Zusammenspiel von Handy-Software und Online-Tagebuch zur mobilen Dokumentation kommt hierbei eine bedeutende Rolle zu. Neben Android-Betriebssystemen werden auch Geräte auf Basis von Apples iOs und Symbian unterstützt.

Gesundheitsmanagement im BodyTel Center

Die webbasierte Datenbank BodyTel Center dokumentiert alle erfassten Daten des Anwenders. Für den Zugriff auf das Portal reichen ein Standard-Internetzugang sowie ein üblicher Internet-Browser aus. Mit Hilfe eines persönlichen Kennwortes gelangen sowohl der Patient als auch von ihm autorisierte Vertrauenspersonen, wie der behandelnde Arzt oder Familienangehörige, in ihren individuellen Bereich des Portals. Dort können sie die eigenen oder die für sie freigegebenen Daten einsehen.

Alternativ können Messwerte und Zusatzinformationen auch in der App BodyTel Mobile eingesehen werden. Ärzte und andere betreuende Personen können im BodyTel Center individuelle Grenzwerte hinterlegen, bei deren Über- oder Unterschreitung unmittelbar ein Alarm in Form von SMS, E-Mail oder Fax an sie ausgelöst wird. Diese Funktion kann helfen, im Notfall schnellstmöglich zu reagieren. Alle Monitoring-Funktionalitäten sind optional einstellbar. Der Patient hat stets die Kontrolle über seine Daten und bestimmt, wer Zugriff auf diese erhält.

zuletzt bearbeitet: 09.07.2012 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.