Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2012 > 120615

Wenn Abnehmen zunehmend Spaß macht

Mit Telemedizin das Bewegungs- und Essverhalten langfristig umstellen

Die Schwenninger Krankenkasse kooperiert mit dem Gesundheitsnetz Osthessen

Ein Sensor, so klein wie ein Handy, spielt eine große Rolle bei der Kooperation zwischen der Schwenninger Krankenkasse und dem Gesundheitsnetz Osthessen eG (GNO): "Die beiden Partner haben einen Vertrag zur telemedizinischen Betreuung von Versicherten unterzeichnet, er ist in dieser Form in der Region Fulda einzigartig", freut sich Lars Wendt, Leiter Kunde und Region Mitte-Ost der Schwenninger Krankenkasse.

Im Mittelpunkt des Vertrags steht das Abnehmprogramm "Active Body Control" (ABC-Programm), entwickelt von Prof. Dr. med. Claus Luley von der Universitätsklinik Magdeburg. Es setzt auf eine langfristige Umstellung des Bewegungs- und Essverhaltens - zahlreiche wissenschaftliche Studien haben die Effektivität des Programms bereits belegt: Bei einer Studie nahmen beispielsweise 70 adipöse Typ-2-Diabetiker innerhalb von sechs Monaten im Schnitt knapp zwölf Kilogramm ab. "Diese Erfolge haben uns beeindruckt, und wir freuen uns auf diese Kooperation", meint Dr. med. Jörg Simon, Projektmanager im GNO.

Die Programmteilnehmer werden zunächst umfassend geschult, beispielsweise zum Thema Energiestoffwechsel. Basis für eine gesunde Ernährung ist fortan die "Magdeburger duale Diät". Alle Teilnehmer erhalten einen Aktivitätssensor, der am Gürtel befestigt wird und sämtliche Bewegungen erfasst. Kalorienzufuhr und Gewicht werden von Hand eingegeben. Einmal pro Woche übermittelt der Sensor die Daten an die Ärzte und Ernährungsberater des GNO. Sie werten die Informationen aus und geben den Teilnehmern per Brief wöchentlich eine Rückmeldung. Der Brief fasst etwa den Kalorienverbrauch zusammen, stellt die Gewichtsabnahme im Zeitverlauf dar und enthält motivierende Worte des geschulten Fachpersonals.

"Wir kombinieren die Möglichkeiten moderner Technik mit dem wichtigen, persönlichen Kontakt zwischen unseren Kunden und deren Ansprechpartnern beim GNO", sagt Thorsten Bröske, Vorstand der Schwenninger Krankenkasse. "Wir gehen davon aus, dass die Teilnehmer ihr Gewicht deutlich reduzieren werden. Zudem zeigt eine Studie, dass beispielsweise auch die Blutzuckerwerte sinken. Abnehmen kann auch Spaß machen - das wollen wir den Teilnehmern vermitteln."

Das ABC-Programm dauert insgesamt sechs Monate, geeignete Teilnehmer werden von den Ärzten des GNO kontaktiert. Die Schwenninger Krankenkasse befindet sich mit rund 330.000 Kunden unter den Top 20 der bundesweit geöffneten Gesetzlichen Krankenkassen. Sitz der Zentrale ist Villingen-Schwenningen, dazu kommen 14 Geschäftsstellen. Insgesamt beschäftigt die bundesweit aktive Schwenninger rund 600 Mitarbeiter.

Die Kasse wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem vom Deutschen Finanz-Service Institut (DFSI) als TOP-Krankenkasse für Anspruchsvolle. Die ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH bewertete die Finanzsituation der Schwenninger bei einer umfassenden Finanzprüfung mit der besten Bewertungskategorie "stark". Als einzige deutsche Krankenkasse ist die Schwenninger vom TÜV Hessen als Gesamtunternehmen TÜV-zertifiziert. Die Schwenninger erhebt keinen Zusatzbeitrag und wird bis Ende 2013 darauf verzichten.

zuletzt bearbeitet: 15.06.2012 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.