Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2012 > 120330

Deutschlands größte Laufbewegung für Diabetiker geht in die 2. Runde

Sport als Therapie

Diabetes Programm Deutschland verbessert Gesundheitswerte und Lebensqualität nachhaltig

Prof. Hans-Georg Predel, Dr. Michael Rosenbaum und Prof. Ingo Froböse Im April 2012 startet das größte Diabetes-Laufprogramm Deutschlands, unter der sportwissenschaftlichen Federführung der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS) und der medizinischen Leitung des Diabeteszentrums des Krankenhauses Köln-Weyertal. Ab sofort können sich Typ-1- und Typ-2-Diabetiker aller Altersklassen unter www.diabetes-programm-deutschland.de erneut zu einem fünfmonatigen Lauftraining unter medizinischer und sportwissenschaftlicher Betreuung anmelden. Ziel ist die Teilnahme an einer Disziplin (10km Staffel, 21km, 42km) des RheinEnergie Marathons am 14. Oktober 2012 in Köln.

Idee und Motivation des professionellen Lauftrainings für Diabetiker war und ist es, Sport bewusst als Therapie gegen die Krankheit einzusetzen. Dabei wurden die Erwartungen aller Beteiligten bei der Erstauflage 2011 weit übertroffen. Insbesondere die Männer und Frauen, die an Diabetes Typ 2 erkrankt sind, haben in der Vorbereitungszeit deutlich an Gewicht verloren und den Spaß an der Bewegung (wieder) entdeckt. Viele der 120 Teilnehmer mit Diabetes Typ 2 konnten die Medikamente drastisch reduzieren und einige sogar ganz absetzen. Höhepunkt war der Köln Marathon im Oktober 2011, bei dem erstmals über 80 Typ-1- und Typ-2-Diabetiker an den Start gegangen sind. Dreiviertel aller Teilnehmer gaben bei einer anschließenden Befragung durch die Sporthochschule an, auch nach dem Marathon weiter regelmäßig Sport treiben zu wollen.

Dieser Erfolg ist uns Ansporn genug auch 2012 wieder durchzustarten, die Teilnehmerzahl auf 200 zu erhöhen und Laufgruppen in weiteren deutschen Großstädten (Düsseldorf, Frankfurt, Berlin und Hamburg) anzubieten. Damit ist die Initiative ihrem langfristigen Ziel - der Initiierung einer diabetischen Laufbewegung in ganz Deutschland - ein entscheidendes Stück näher gekommen. Professionell unterstützt wird das Diabetes Programm von der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, Bayer HealthCare Deutschland und dem Biopharma-Unternehmen UCB.

Die Teilnehmer des Diabetes Programms erwartet eine individuelle Trainingsplanerstellung inklusive Leistungsdiagnostik, zweimal wöchentliches Training mit ausgebildeten Lauftrainern in kleinen Gruppen, eine fachärztliche Begleitung, ein kostenloser Startplatz für eine Disziplin des Köln Marathon sowie eine umfangreiche medizinische Betreuung entlang der Strecke. Auch ein funktionelles Laufshirt und kostenlose Blutzuckermessgeräte inklusive Teststreifen für die Trainingseinheiten sowie die Teilnahme an der After Run Party in einem Kölner Brauhaus gehören zum Paket dazu. Der Selbstkostenanteil pro Person beträgt 129 Euro. Da die Teilnehmer-Sicherheit höchste Priorität hat, ist eine umfangreiche Sportbescheinigung durch den Hausarzt oder Diabetologen Pflicht. Darüber hinaus steht unser medizinisches Kompetenzteam bei allen Fragen zum Thema Sport und Diabetes zur Verfügung.

Alle Informationen rund um das Diabetes Programm Deutschland sowie die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie unter www.diabetes-programm-deutschland.de.

Bildunterschrift: (v. li.) Prof. Dr. med. Hans-Georg Predel (DSHS), Dr. Michael Rosenbaum (Initiator DPD) und Prof. Dr. Ingo Froböse (DSHS) freuen sich auf die 2. Runde von Deutschlands größter Laufbewegung für Diabetiker.
Bildquelle: Diabetes Programm Deutschland

zuletzt bearbeitet: 30.03.2012 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.