Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2011 > 111024b

Schnelle Hilfe bei Unterzuckerungen

Pressemitteilung: LifeScan Deutschland

OneTouch VerioPro als exklusive Limited Edition mit Traubenzucker-Box für unterwegs

Traubenzucker-Box Das Blutzuckermesssystem OneTouch® Verio®Pro von LifeScan gibt es ab sofort als Limited Edition mit praktischer Traubenzucker-Box für unterwegs.

Die wiederverwendbare Box in modernem schwarz-grauem Design enthält sechs Traubenzuckertäfelchen von Dextro Energy zur schnellen Blutzuckerregulierung. Sofort handeln müssen besonders Patienten mit intensivierter Insulintherapie: Bei dieser Therapieform kann es zu einem raschen Sinken des Blutzuckerspiegels kommen.

Nicht selten sind Unterzuckerungen die Folge. Um diese zu vermeiden, sind Insulinpatienten auf labornahe Messgenauigkeit[*] angewiesen, wie sie das Blutzuckermesssystem OneTouch® Verio®Pro bietet. Das Messsystem verfügt zusätzlich über eine Funktion zur Optimierung der Insulintherapie: Die Hoch/Niedrig Trenderkennung. Dabei informiert das Messsystem den Patienten automatisch über hohe und niedrige Trends der Blutzuckerergebnisse, so dass er eine Insulinanpassung in Erwägung ziehen kann.

OneTouch VerioPro mit exklusiver Traubenzucker-Box ist ab sofort in ausgewählten Diabetespraxen erhältlich. Informationen dazu sowie zu weiteren LifeScan Blutzuckermesssystemen und Serviceleistungen bietet der LifeScan-Service unter der gebührenfreien Rufnummer 0800-7077007 oder unter www.LifeScan.de.

Quelle: 95 % der Ergebnisse >= 80 mg/dl (4,4 mmol/l) innerhalb +/-15 (0,84 mmol/l) und innerhalb +/- 12 mg/dl (0,67 mmol/l) für Ergebnisse < 80 mg/dl (4,4 mmol/l) im Vergleich zum YSI Referenzgerät.

Bildunterschrift: Traubenzucker-Box für unterwegs
Bildquelle: LifeScan Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren:

zuletzt bearbeitet: 24.10.2011 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.