Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2011 > 110926b

Insulinpumpentherapie leicht gemacht

Neues Schulungsmaterial Accu-Chek Combo Friends für Kinder

Die Comicfiguren Accu-Chek Combo Friends Seit Kurzem gibt es neue Schulungsmaterialien für das Insulinpumpensystem Accu-Chek Combo: Mit den Comicfiguren "Accu-Chek Combo Friends" führen Diabetesberaterinnen Kinder spielerisch an das System heran und vermitteln ihnen anschaulich, wie sich die Technik zuverlässig handhaben lässt.

Eine intensive Schulung ist unverzichtbar, damit Kinder den Umgang mit der kontinuierlichen subkutanen Insulin-Infusion (CSII) lernen: Mit den Accu-Chek Combo Friends bekommen Diabetesberaterinnen neues Schulungsmaterial an die Hand. Dieses macht es Kindern im Grundschulalter leichter, die Bedienung des Insulinpumpensystems zu üben und vermittelt Sicherheit bei der Handhabung: Wie wird die Insulinampulle gewechselt? Wie funktioniert die Bolusberechnung? Das neue Material führt Kinder zwischen sechs und elf Jahren auf altersgerechte Weise an das System von Roche Diagnostics heran.

Leichter lernen durch spielerische Elemente

Unterstützung beim Lernen gibt es durch die Accu-Chek Combo Friends. Die Insulinpumpe Pumpy, der Bolusrechner Calco und das Infusionsset Flo spielen die Hauptrolle in den Schulungsmaterialien - dazu gehören unter anderem Schulungs-Flipcharts, die als Print- und CD-ROM-Version erhältlich sind, sowie ein Kartenspiel und ein Mal- und Rätselheft. "Das Lernen mit den Comicfiguren macht den Kindern richtig Spaß und unterstützt mich bei der Arbeit", sagt Rosalinde Völk, Diabetesberaterin an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Ulm.

Durch ihren modularen Aufbau können die Lernmaterialien flexibel eingesetzt werden. So lässt sich das Kartenspiel leicht in den Schulungsablauf integrieren und bietet die Möglichkeit, relevantes Wissen spielerisch einzuüben: zum Beispiel zur Ernährung bei Diabetes oder was bei der Insulinpumpentherapie zu beachten ist. "Technische Features wie Bolusrechner und Fernbedienung sind sehr wichtige Entscheidungskriterien bei der Wahl einer Pumpe, aber die richtige Schulung sollte gerade bei Kindern nicht unterschätzt werden", so Völk. Neben modernen, interaktiven Pumpensystemen wie Accu-Chek Combo tragen maßgeschneiderte Lernmaterialien zum Behandlungserfolg bei. Als wichtiges didaktisches Hilfsmittel machen sie Kinder Schritt für Schritt mit der Nutzung einer Insulinpumpe vertraut.

Schulung unterstützt auch die Eltern

Und nicht nur die Kinder profitieren vom Einsatz unterstützender Schulungsmaterialien, auch bei den Eltern schafft sie mehr Akzeptanz für die Insulinpumpentherapie. "Väter und Mütter erleben, wie ihr Nachwuchs sicherer und vertrauter mit dem System wird und können Berührungsängste gegenüber der Technik abbauen", erklärt Völk. Sie lernen zudem, wie sie ihrem Kind am besten bei der Handhabung des Insulinpumpensystems helfen können - eine wichtige Voraussetzung, um den gemeinsamen Alltag mit Diabetes zu meistern.

Eltern, die Accu-Chek Combo gerne genauer kennenlernen möchten, bevor sie sich für das System und eine Schulung entscheiden, haben die Möglichkeit, die Pumpen-Info-Tage 2011 zu besuchen. "Mit der Veranstaltung möchten wir den Entscheidungsprozess von Müttern und Vätern unterstützen. Kinder können dort unter ärztlicher Aufsicht eine Pumpe zur Probe tragen und sich gemeinsam mit ihren Eltern beraten lassen", sagt Dr. Christiane Arras-Friederich, Leiterin Marktbearbeitung und Programme, Roche Diagnostics Deutschland. Weitere Informationen unter www.diabetes-kids.de.

Das Schulungsmaterial "Accu-Chek Combo Friends" ist für Kinder von 6 bis 11 Jahren geeignet. Bisher sind folgende Elemente verfügbar:

Ab Herbst 2011 sind weitere Materialien erhältlich. Mehr Informationen zur Insulinpumpe Accu-Chek Combo gibt es unter www.accu-chek.de/combo.

Bildunterschrift: Accu-Chek Combo Friends (von links nach rechts: Flo, Calco, Pumpy)
Bildquelle: Roche Diagnostics GmbH

zuletzt bearbeitet: 26.09.2011 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.