Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2011 > 110721c

Mehr Lebensqualität für Diabetes-Patienten

Erstes fachübergreifendes Ärztetreffen in Dortmunder Zahnarztpraxis

Die wissenschaftlich fundierten Zusammenhänge zwischen chronischen bakteriellen Erkrankungen im Mundraum und der allgemeinen Gesundheit sind mittlerweile bekannt. Sie erfordern die direkte Zusammenarbeit der Ärzte. Zum ersten Mal trafen sich daher Mediziner unterschiedlicher Fachrichtungen, Ernährungsexperten und Apotheker zum interdisziplinären Austausch in der Dortmunder Zahnarztpraxis Strenger.

Es ging um die Frage, wie die Behandlungs- und Lebensqualität der Patienten gemeinsam verbessert werden kann. Beispiel Diabetiker: Für sie ist das Risiko, an einer Parodontitis zu erkranken deutlich erhöht. Als Folge dieser Zahnbetterkrankung kann sich der Blutzuckerwert außerdem weiter verschlechtern. Für die behandelnden Ärzte wird die Einstellung des Blutzuckerspiegels mit Medikamenten - durch die Entzündungen im Mundraum - deutlich erschwert.

Zahnarzt Dr. Torsten Strenger. "In Zusammenarbeit mit den Fachärzten in unserer Region, möchten wir einen wichtigen Teil zur Früherkennung möglicher Gesundheitsrisiken beitragen und bieten spezielle Sprechstunden für Risikopatienten. Bei Bedarf messen wir beispielsweise den Blutzuckerspiegel unserer Patienten, die wir gegebenenfalls an einen Spezialisten verweisen können."

Ein Konzept, dass auch bei den anwesenden Diabetologen, Internisten und Kardiologen großes Interesse weckte. "Wir gehen davon aus, dass wir künftig intensiv mit den Fachärzten zum Wohle der Patienten kooperieren werden. Die Resonanz war wirklich sehr positiv und der ein oder andere Kollege hat auch schon klare Vorstellungen von der Umsetzung in seiner Praxis", so Dr. Strenger.

Die Parodontitis, die chronische bakterielle Entzündung des Zahnbetts, zählt längst zu den großen Volkskrankheiten und kann zu erheblichen Beeinträchtigungen der allgemeinen Gesundheit führen. So steigen die Risiken nicht nur für Diabetes, sondern auch für Bluthochdruck, Gefäßerkrankungen, Gelenkbeschwerden oder rheumatische Arthritis. Bei einer Schwangerschaft kann das Risiko für eine Frühgeburt deutlich erhöht sein.

Die Praxis Strenger ist Teil der Initiative "Parodontitisfreies Deutschland", der IDI-Paro. Die Stiftung wird unter anderem von goDentis, Deutschlands größtem Qualitätssystem für Zahnarztpraxen, unterstützt.

zuletzt bearbeitet: 21.07.2011 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.