Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2011 > 110711

Als Diabetiker mit Accu-Chek auf Entdeckungsreise gehen

Pressemitteilung: Roche Diagnostics GmbH

Neustart für Diabetes-Internetportal von Roche

Ab sofort präsentiert sich die Website von Accu-Chek Deutschland in völlig neuem Gewand: Besucher begegnen einer virtuellen Welt, die das Thema Diabetes erlebbar macht. Zusammen mit den Online-Erzählern Anne und Kai können Nutzer auf eine Entdeckungsreise gehen. Die Tour zeigt, was Menschen mit Diabetes im Alltag bewegt und liefert nützliche Tipps und Informationen.

Ob Menschen mit Typ-1- oder Typ-2-Diabetes oder Interessierte, die sich bisher noch nicht mit der Stoffwechselstörung beschäftigt haben: Auf www.accu-chek.de bekommt jeder gezielt Informationen zu Diabetes, Blutzucker-Selbstkontrolle oder Diabetes Management.

"Wer das Portal betritt, kann anonym Angaben zu seiner Therapieform machen - und erhält maßgeschneiderte und leicht verständliche Tipps und Infos", sagt Matthias Meindl, verantwortlicher Projektmanager bei Roche Diagnostics Deutschland. Um die neue Seite so verbraucherfreundlich wie möglich zu gestalten, haben die Experten von Accu-Chek das umfangreiche Feedback von Nutzern aus den letzten zwei Jahren analysiert. "Bei der Neugestaltung des Onlineauftritts war uns vor allem auch eines wichtig: Es soll ein Erlebnis sein und Spaß machen, die verschiedenen Bereiche der Website zu entdecken", so Meindl.

Persönliche Erfahrungen in vollanimierten Videos

Herz des neuen Informations- und Serviceportals ist die Erlebniswelt: Per Mausklick können die Besucher in den Alltag von Anne eintauchen - einer jungen Frau, die selbst Diabetes hat. Gemeinsam mit ihrem Freund Kai meistert sie die Höhen und Tiefen eines Lebens mit der Stoffwechselstörung. Ob im Wartezimmer beim Arzt, in der Küche, beim Sport oder im Urlaub: Auf Wunsch erzählen die beiden in vollanimierten Videos von ihren ganz persönlichen Erfahrungen.

Hinter zahlreichen Objekten in ihrer Umgebung verbergen sich interaktive Elemente, die auf spielerische Weise zu Themen wie Erstdiagnose, Ernährung, Bewegung oder Reisen informieren. So finden Nutzer hinter der Küchenwaage von Kai und Anne beispielsweise einen Ernährungsrechner mit Nährwertangaben zu über 14.000 Speisen und Getränken - ein Alltagshelfer, der es Menschen mit Diabetes ermöglicht, auf komplizierte Nahrungsmitteltabellen zu verzichten.

Wissenswertes im Überblick

Noch mehr Wissenswertes rund um den Diabetes gibt es im Bereich Services der neuen Website. Zum Beispiel zu den Themen Partnerschaft, Vorsorge oder Arbeit und Soziales. Hier erfahren Nutzer etwa, wo sie eine Selbsthilfegruppe finden können oder wie sich die Insulintherapie optimieren lässt. "Wer möchte, kann hier sein Wissen vertiefen. Kompakt aufbereitete Informationen liefern schnell einen Überblick über das Wesentliche", sagt Meindl. Mithilfe interaktiver Workshops können Patienten außerdem ihr Know-how aus der Diabetesschulung erweitern und auffrischen. Für weitere Informationen steht die bewährte Online-Betreuung "Accu-Chek Interaktiv" bereit.

Die Accu-Chek-Produkte in Großaufnahme

Wer mehr über die Systeme von Accu-Chek erfahren will, ist im Produktbereich richtig. Vom Blutzuckermesssystem bis zur Insulinpumpe: Einfach und verständlich wird hier erklärt, wie die verschiedenen Systeme funktionieren und wie sie Menschen mit Diabetes helfen können, ihren Alltag zu managen. Videos und animierte Abbildungen machen die Produkte erlebbar. Eine frei bewegliche Lupe zeigt sie in Großaufnahme. Jedes Detail wird sichtbar. "Nutzer können sich ein genaues Bild von unseren Produkten machen. Das erleichtert es, sich für ein System zu entscheiden, das den individuellen Bedürfnissen am besten entspricht", so Meindl.

Das könnte Sie auch interessieren:

zuletzt bearbeitet: 11.07.2011 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.