Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2011 > 110505c

Laufvirus befällt Menschen mit Diabetes

Pressemitteilung: D-Run-Projekt

D-Runner fit für den nächsten Halbmarathon

Diabetiker beim Training für den Novo Nordisk Gutenberg-Marathon Novo Nordisk Gutenberg-Halbmarathon. Es zeugt von der Nachhaltigkeit des Projekts, dass sich sowohl Teilnehmer der Staffel 2010 als auch der Staffel 2009 angemeldet haben.

Einige der D-Runner sind nach dem D-RUN-Training letztes und vorletztes Jahr auch ohne Trainer immer weiter gelaufen, so wie Inge, D-Runner 2010: "Ich hab die ganze Zeit jede Woche dreimal eine halbe Stunde trainiert. Ich habe wirklich nie ausgesetzt; selbst im Urlaub hatte ich meine Sportsachen dabei und bin gelaufen."

So eisern waren zwar nicht alle, aber das Laufvirus konnte sich dennoch weiter ausbreiten. Andreas, D-Runner 2010, hat seine Frau nach dem D-RUN-Prinzip ans Laufen herangeführt und sie selbst trainiert. Der 8. Mai wird für ihn ein großer Tag: "Ich freu mich darauf, vor allem weil meine Frau mitläuft. Das wird bestimmt klasse. Es ist ihr erster Halbmarathon."

Die Vorfreude ist allen anzumerken. Alexandra, D-Runner 2009, die seit diesem Jahr wieder trainiert und von der Gemeinschaft nach wie vor begeistert ist, wünscht sich für den Halbmarathon "keinen Regen, dass alle so weit fit sind und dass wir es schaffen zusammen über die Ziellinie zu laufen."

Dass sie es wieder schaffen können, liegt nicht zuletzt am effektiven Training, das dieses Jahr von Daniel Pfirrmann von der Sportuni Mainz angeleitet wurde. Die D-Runner stellen für ihn eine besondere Herausforderung dar: "Speziell mit Diabetikern zu trainieren, ist für mich eine ganz neue Erfahrung." Doch sein Konzept, die Stunden abwechslungsreich und für Fitte und weniger Fitte gleichermaßen effektiv zu gestalten, geht auf. "Der Mann ist clever, der Mann ist gut. Er hat sich auf uns eingestellt und fordert uns weiter. Er ist sehr kommunikativ und ich bin froh, dass wir ihn haben", sagt Jörg, D-Runner 2009.

Ärztlich betreut werden die Läufer auch dieses Mal wieder von Dr. Felix Post von der Universitätsmedizin Mainz. Er betont die enorme Wichtigkeit von Ausdauersport bei Diabetes: "Unser Ziel ist es, die Therapie zu unterstützen, die Krankheit aufzuhalten, ein Stück weit zurückzudrehen und da sind wir immer noch gut dabei." Diätassistentin und D-RUN-Fan Annemarie Prinz von der Diätschule Mainz steht den Läufern nicht nur mit Rat und Tat zur Seite, sondern läuft den Halbmarathon - wie letztes Jahr - sogar selbst mit.

Angesichts dieser Vorbereitung und Unterstützung dürfte einer erfolgreichen Teilnahme am Halbmarathon nun nichts mehr im Wege stehen. Ob die D-Runner diese Herausforderung ein weiteres Mal meistern können, sehen Sie in der neuen D-RUN-Folge ab Ende nächster Woche - wie immer unter www.d-run.de.

Bildunterschrift: Menschen mit Diabetes trainieren für den Novo Nordisk Gutenberg-Halbmarathon.
Bildquelle: D-Run Projekt

zuletzt bearbeitet: 05.05.2011 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.