Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2011 > 110131b

Diabetiker-Demo in Berlin

Pressemitteilung: Diabetes-Portal DiabSite

Diabetes ohne Blutzuckermessung ist wie Fahren ohne Führerschein

Die Verordnungsfähigkeit von Blutzuckerteststreifen zu Lasten der Krankenversicherungen soll erheblich eingeschränkt werden. Von diesen Einschränkungen werden vor allem Typ-2-Diabetiker mit einer Tablettentherapie betroffen sein. Doch auch sie brauchen Teststreifen für die Blutzuckereinstellung.

Menschen mit Diabetes müssen Essen, Bewegung und Diabetesmedikamente aufeinander abstimmen. Das ist nicht immer einfach, denn kein Mensch ist so perfekt wie die Bauchspeicheldrüse eines Gesunden. Damit Diabetiker trotzdem eine normnahe Blutzuckereinstellung erreichen, brauchen Sie Teststreifen. Sie kontrollieren damit ihren Blutzuckerspiegel. Für das Diabetes-Selbstmanagement sind Blutzuckermessungen in ausreichender Zahl deshalb unentbehrlich. Der Deutsche Diabetikerbund (DDB) betont: "Diabetes ohne Blutzuckermessung ist wie Fahren ohne Führerschein".

Die Erstattung von Medikamenten und Hilfsmitteln durch die Gesetzlichen Krankenkassen wird seit geraumer Zeit besonders für Diabetiker immer mehr eingeschränkt. Jetzt trifft es die Blutzuckerteststreifen. Am 8. Februar 2011 sollen im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) die Weichen für die Versorgungseinschränkungen gestellt werden. Aus diesem Anlass ruft der DDB mit Nachdruck zur Demonstration auf. "Die Betroffenen müssen zeigen, dass sie sich wehren. ES REICHT!"

Informationen zur Demonstration

Dienstag, den 08.02.2011 - 11.00 Uhr vor dem Gebäude des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), Wegelystr. 8, 10623 Berlin.

Interessierte können sich mit den Landesverbänden des DDB in Verbindung setzen und Fahrgemeinschaften gründen, so der DDB-Bundesverband. Die Kontaktdaten der Landesverbände stehen im Internet unter folgender Adresse bereit: diabetikerbund.de/landesverbaende.

Autor: hu; zuletzt bearbeitet: 31.01.2011 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.