Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2010 > 100712b

Blutzuckerselbstkontrolle ist Schlüssel zum Diabetesmanagement

Genial einfach: Der neue GlucoMen Gm - für alle, die einfach nur messen wollen

Blutzuckermessgerät GlucoMen Gm Die Blutzuckerselbstkontrolle ist der Schlüssel zum eigenverantwortlichen Diabetesmanagement. Allen Diabetikern, die ihren Blutzucker ganz einfach und schnell messen wollen, bietet A. Menarini Diagnostics ab sofort ein neues Blutzuckermessgerät. Der GlucoMen® Gm vereint einfache Handhabung mit hoher Zuverlässigkeit – und ist damit der passende Begleiter für alle Alltagssituationen.

Die Bestimmung des Blutzuckers ist für Millionen von Diabetikern unverzichtbar zur Erkennung von Stoffwechselveränderungen und zur Entscheidung über die erforderliche Insulindosierung. Im Rahmen des aktiven Selbstmanagements ihrer Erkrankung wünschen sich viele Patienten von ihrem Messgerät neben der Zuverlässigkeit durch hohe Messgenauigkeit vor allem eine einfache Handhabung. Mit dem neuen Blutzuckermessgerät GlucoMen® Gm hat A. Menarini Diagnostics Deutschland diesem Wunsch der Anwender Rechnung getragen.

Ohne Codieren und mit Voreinstellung von Datum und Uhrzeit ist der GlucoMen Gm sofort einsatzbereit. Das große Display ist gut ablesbar und zeigt schon nach sieben Sekunden das genaue Messergebnis, das aus einem kleinen Tropfen von 0,5 µl Blut ermittelt wird. Mit nur 39 Gramm ist das lautlos arbeitende Gerät ein Leichtgewicht, das auch unterwegs eine unauffällige Blutzuckerkontrolle erlaubt. Die einfache Bedienung nimmt auch neu diagnostizierten und technisch weniger affinen Diabetikern die Scheu vor der Blutzuckerselbstmessung und erleichtert so die Integration eines strukturierten Diabetesmanagements in den individuellen Lebensrhythmus.

Auch Typ-2-Diabetiker profitieren von Selbstkontrolle

Von einer strukturierten Blutzuckerselbstkontrolle profitieren nicht nur insulinpflichtige Diabetiker: Wer seinen Blutzuckerwert konsequent selbst überprüft, entwickelt ein besseres Gespür für die eigene Erkrankung und lernt, wie sich alltägliche Verhaltensweisen (z. B. Ernährung, Sport, Schlaf, Stress) oder akute Krankheiten auf den Blutzuckerspiegel auswirken. Dennoch ist eine Verbesserung der Stoffwechsellage, gemessen als Senkung des HbA1c, immer nur dann festzustellen, wenn die Betroffenen aus der Blutzuckermessung therapeutische Konsequenzen ableiten.[1] Dieser Zusammenhang wiederum belegt die große Bedeutung von Schulungen, die den Diabetiker in die Lage versetzen, eigenverantwortlich auf seine Messwerte zu reagieren.

Strukturiertes Selbstmanagement für mehr Lebensqualität

In der ROSSO-Studie[2] wurden retrospektiv Behandlungsdaten von Typ-2-Diabetikern in Bezug auf diabetesbezogene Endpunkte analysiert. Die Ergebnisse belegen eindrucksvoll, dass bei vergleichbarer Therapie das Sterberisiko und die Gefahr von schwerwiegenden Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenschäden, Fußamputation und Erblindung erheblich reduziert sind, wenn die Patienten auf ihre selbst gemessenen Blutzuckerwerte adäquat reagieren. Damit verbessert ein strukturiertes Selbstmanagement messbar nicht nur die Lebensqualität sondern auch die Lebenserwartung eines Diabetikers.

Fazit

Die Blutzuckerselbstmessung ist für Diabetiker das wichtigste Instrument, um ihren Stoffwechsel kontrollieren und messwertbasiert auf die Erfordernisse reagieren zu können. Das genial einfache Blutzuckermessgerät GlucoMen Gm macht es den Patienten leicht, diese Messungen unkompliziert in ihren Alltag zu integrieren.

Quellen

  1. Schnell, O. et al.; Diabetes Stoffwechsel und Herz 18 (2009) 285-289
  2. Martin, S. et al.; Diabetologia 49 (2006) 271-248

Bildunterschrift: Blutzuckermessgerät GlucoMen Gm
Bildquelle: A. MENARINI Diagnostics Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren:

zuletzt bearbeitet: 12.07.2010 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.