Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2010 > 100705c

Fragestunden und Vorträge zum Diabetes im Alltag

Pressemitteilung: Kirchheim-Verlag

2.200 Besucher bei der Patientenmesse "diabetestour" in Freiburg

31,5 Grad im Schatten, den 4:0-Sieg der Deutschen bei der Fußball-WM in den Knochen - und trotzdem waren sie gekommen in die Freiburger Messe: Olympiasieger Matthias Steiner, Ex-Hürden-Läufer Harald Schmid sowie 2.200 Diabetiker und deren Angehörige aus Freiburg und der Region. Die Patientenmesse "diabetestour" bot am Sonntag, 4. Juli, einen Tag lang Fragestunden, Vorträge und Top-Unterhaltung.

Die Freiburger Stadträtin Dr. Ellen Breckwoldt (CDU) eröffnete die Messe und freute sich, "dass die Gesundheitsmesse diabetestour in Freiburg Station macht. Denn Diabetes ist eine Volkskrankheit, und eine solche Informationsveranstaltung tut unserer Stadt und den Menschen sehr gut." In 25 Vorträgen informierten Experten darüber, wie man als Diabetiker im Alltag gut zurechtkommen kann, wie man weitere Erkrankungen vermeiden oder überwinden kann.

Erektionsstörungen überwinden

Prof. Ulrich Wetterauer (Uni-Klinik Freiburg) erklärte, warum Diabetiker im Laufe der Erkrankung Erektionsstörungen bekommen können - und viel wichtiger: wie man sie gemeinsam mit der Partnerin und Therapeuten überwinden kann (mehr unter: www.isg-info.de). Dr. Wolf-Rüdiger Klare (Radolfzell) sagte, dass Diabetiker heutzutage genauso gut und genauso lange leben können wie andere Menschen - und nannte die körperliche Bewegung und den Sport als Schlüssel fürs Wohlbefinden.

Olympiasieger Steiner: starke Leistung mit Diabetes

Wer Insulin spritzt, muss dies in Einklang bringen mit dem Sport, vor allem dem Hochleistungssport: Besonderes Beispiel hierfür ist Gewichtheber Matthias Steiner (28), Olympiasieger im Superschwergewicht. Steiner hat seit seinem 18. Geburtstag "Typ-1-Diabetes", er muss sich mehrmals am Tag Insulin spritzen. 6 bis 8 Stunden pro Tag verbringt der stärkste Mann der Welt allein mit Gewichtheben, "nicht gerechnet Massagen, Physiotherapie und so weiter", sagt er auf der diabetestour. Die Sicherheit über seinen Körper erreicht er durch "mindestens 10 Blutzuckermessungen am Tag, aber bei Wettkämpfen können es viel mehr sein - mit bis zu halbstündlichen Messungen tagsüber." Seine Erfolge zeigen: "Starke Leistungen sind auch mit Diabetes möglich." Sein nächstes Ziel sind die Weltmeisterschaften im September in Antalya/Türkei.

Vom Muffel zum Halbmarathon

Dr. Harald Schmid (54) hat 1976 und 1986 selbst olympisches Bronze gewonnen über die 400 m Hürden - aber "es muss nicht immer Hochleistung sein": Er und sein Team betreuen seit 2 Jahren Diabetiker, die zunächst übergewichtig und Sportmuffel waren, "die heute aber einen Halbmarathon über 21 Kilometer schaffen". Zunächst in Mainz 2009, sollen die "D-Runner" (www.d-run.de) ab 2011 in mehreren Städten Deutschlands an den Halbmarathon-Start gehen.

Forelle und Minze gegen die Hitze

In der großen Ausstellungshalle war Riesenandrang bei den stündlichen Koch-Shows, zubereitet sowie serviert wurden zum Beispiel Forelle mit Kräuterfüllung. Und Kochbuch-Bestseller-Autor Hans Lauber ("Schlemmen wie ein Diabetiker", www.lauber-methode.de) erklärte: "Minze räumt den Magen auf - und Minze-Tee wirkt Wunder gerade in diesen Hitzetagen!"

Über 3.500 Messungen

Die Industrie-Ausstellung war Anlaufstelle, wenn Besucher Fragen zu ihren Messgeräten hatten oder zu neuen Produkten; vor allem aber konnten die Freiburger über 10 kostenlose Messungen machen lassen: vom Blutzucker über Fußuntersuchungen bis hin zum Zahnfleischstatus - allesamt Körperwerte, die durch den Diabetes deutlich schlechter werden können. Weit über 3.500 Messungen führten Apotheker, der Deutsche Diabetiker Bund (DDB, Landesverband Baden-Württemberg), Klinik-Teams und Aussteller durch. Die kostenlos angebotenen Besprechungen der Werte mit Ärzten wurden den ganzen Tag über genutzt und zeigten, dass auch in Freiburg ein hoher Beratungsbedarf für die Menschen mit Diabetes besteht.

diabetestour: weitere Stationen 2010

Die diabetestour (www.diabetestour.de) macht in diesem Jahr noch Station in Bochum am 4. September und in Hannover am 28. November. Sie wird veranstaltet vom Kirchheim-Verlag in Mainz (Zeitschrift "Diabetes-Journal", www.diabetes-journal.de) und vom Hannover Congress Centrum.

zuletzt bearbeitet: 05.07.2010 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.