Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2010 > 100619

Patientenratgeber zum Thema Bluthochdruck und Zuckerkrankheit

Pressemitteilung: Takeda Pharma GmbH

Neuauflage um Ernährungsteil erweitert

Titelbild der Broschüre Ab sofort bietet Takeda Pharma für die Patientenkommunikation seinen Ratgeber "Besser leben mit Bluthochdruck und Zuckerkrankheit" mit neuem Ernährungsteil an.

Der neue Ernährungsteil des Patientenratgebers erklärt ausführlich die LOGI-Methode. LOGI steht für "Low Glycemic and Insulinemic Diet". Die Ernährungsmethode kann einen konstant niedrigen Blutzucker- und Insulinspiegel fördern. Besonders Diabetiker und Hochdruckkranke sollten starke Blutzuckerschwankungen vermeiden und den Insulinspiegel im Blut relativ niedrig halten. Die Basis dieser Ernährungsmethode stellen stärkefreies bzw. stärkearmes Gemüse und Obst dar. Hingegen sind zucker- und kohlenhydratreiche Lebensmittel nur in Maßen zu verzehren.

Weiterhin beantwortet der Ratgeber Fragen wie: Was ist bei Bluthochdruck und Zuckerkrankheit zu beachten? Warum und wie häufig treten Bluthochdruck und Zuckerkrankheit gemeinsam auf? Welche Folgen sind zu erwarten und was kann man selbst präventiv tun? Was ist bei der Einstellung des Blutdrucks bei einer Zuckerkrankheit zu beachten?

Neben Ernährung und Lebensstilfaktoren ist die Wahl einer geeigneten Therapie ausschlaggebend für den Behandlungserfolg. Gerade für kardiale Risikopatienten mit Begleiterkrankungen wie zum Beispiel Diabetes mellitus empfehlen die aktuellen Leitlinien bereits Initial eine antihypertensive Kombinationstherapie. Die Hochdosis-Kombinationstherapie aus Candesartan + HCT konnte in klinischen Studien eine effektive Blutdrucksenkung auf Zielwerte sowie Schutz vor Endorganschäden, bei guter Verträglichkeit zeigen.

Interessierte Ärzte/Praxen können den Ratgeber per E-Mail info@takeda.de oder über die kostenfreie Faxnummer 0241 941-2222 anfordern.

Bildunterschrift: Titelbild der Broschüre
Bildquelle: Takeda Pharma GmbH

zuletzt bearbeitet: 19.06.2010 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.