Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2010 > 100510

Mainzer laufen beim Gutenberg Marathon dem Diabetes davon

Pressemitteilung: Novo Nordisk Pharma GmbH

Novo Nordisk zieht positive Bilanz des Sponsor-Engagements

Rund 7.000 Läufer und 2.000 Schüler waren am 9. Mai bei der größten Mainzer Breitensportveranstaltung aktiv, bei der Titelsponsor Novo Nordisk die Bekämpfung der Diabetes-Epidemie ins Zentrum seines Engagements rückte. Beim "närrischen Jubiläum" des Novo Nordisk Gutenberg Marathons schunkelten und feierten trotz Nieselregens auch etwa 50.000 Zuschauer entlang der Strecke mit und machten so das Mainzer Laufevent einmal mehr zu einer sportlich-fröhlichen Veranstaltung, bei der Gesundheit, Leistung und Vergnügen zusammen kamen.

Diese einzigartige Atmosphäre ist auch für die in Mainz ansässige Deutschlandfiliale des Diabetes-Spezialisten ein besonderes Highlight. "Mit unserem Engagement beim Marathon in Mainz zeigen wir, dass Diabetesvorbeugung durch Bewegung auch Spaß machen kann", sagt Jörn Oldigs, Geschäftsführer von Novo Nordisk Deutschland, "denn die Zuckerkrankheit nimmt immer bedrohlichere Ausmaße an. Nach neuesten Zahlen ist Deutschland unrühmlicher Spitzenreiter in Europa und hat die höchste Erkrankungsrate - das wollen und müssen wir ändern". Zusammen mit rund 100 Mitarbeitern aus Deutschland, der dänischen Zentrale und weiteren europäischen Ländern war auch er in seinem "Changing Diabetes"-Trikot auf der Halbmarathon-Distanz als laufendes Vorbild unterwegs.

Ausdauersport ist aber nicht nur geeignet zur Vorbeugung von Diabetes Typ 2, der weitaus häufigsten Form dieser Erkrankung, sondern verbessert auch den Gesundheitszustand derjenigen, die schon erkrankt sind. Bereits zum zweiten Mal bewies dies der von Novo Nordisk ins Leben gerufene D-Run. In diesem Modellprojekt werden zehn bisher eher unsportliche Menschen mit Diabetes unter professioneller Anleitung des Ex-Europameisters im Hürdenlauf, Dr. Harald Schmid, innerhalb weniger Monate fit für den Halbmarathon gemacht. Die medizinische Betreuung übernahm Dr. med. Felix Post, Oberarzt an der Universitätsmedizin Mainz. "Auch von Diabetes Betroffene profitieren enorm von dem 'Medikament' Bewegung", resümiert Dr. med. Franz-Jürgen Schell, Arzt und Pressesprecher des Unternehmens, "wenn sie fachlich angeleitet werden, können viele Menschen mit Diabetes ihr Leben verändern und sogar sportliche Herausforderungen meistern." Bei vielen D-Runnern des letzten Jahres ist Laufen mittlerweile fester Bestandteil ihres Lebens geworden, und sie waren auch beim diesjährigen Novo Nordisk Gutenberg Marathon wieder dabei.

Bereits am Marathon-Samstag informierten sich mehr als 3.000 Besucher des DLV-Aktionstags "leicht - athletisch - gesund" in der Mainzer Innenstadt über die Möglichkeiten zur Diabetesvorsorge und ihre Fitness. Mit Gesundheits-Check, Blutzucker-Messung und Körperfett-Analyse engagierte sich der Titelsponsor auch hier aktiv für die Gesundheit der Mainzer.

Über Diabetes

Die Zahl der Menschen in Deutschland mit diagnostiziertem Diabetes wird auf etwa 7,5 Millionen geschätzt. Zusammen mit der hohen Zahl derjenigen, die ebenfalls erkrankt, aber noch nicht diagnostiziert sind, wird die Verbreitung bei Erwachsenen auf insgesamt 12 Prozent (ca. 10 Millionen) geschätzt - damit weist Deutschland die höchste Erkrankungsrate in Europa auf.[1] Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation WHO könnten viele Erkrankungen durch eine gesunde Lebensweise vermieden werden.[2]

Über Changing Diabetes

Mit dem Konzept "Changing Diabetes - Diabetes verändern" setzt sich Novo Nordisk für die umfassende Bekämpfung der Stoffwechselkrankheit ein. Die Aktivitäten des Pharmaunternehmens gehen dabei weit über die Bereitstellung hochwirksamer Medikamente hinaus, sie reichen von Information und Aufklärung der Öffentlichkeit über Erkrankungsrisiken und Vorbeugemöglichkeiten bis zu den Forschungsinvestitionen in die Suche nach einer Heilung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.novonordisk.de und www.d-run.de.

Quellen

  1. International Diabetes Federation 2009, IDF Diabetes Atlas - 4(th) Edition (www.diabetesatlas.org)
  2. Gesundheitsbericht Diabetes 2010

zuletzt bearbeitet: 10.05.2010 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.