Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2010 > 100506c

Menschen mit Typ-2-Diabetes laufen für einen guten Blutzucker

Am 15. Mai den eigenen Schweinehund in Bewegung bringen

Regelmäßige körperliche Aktivitäten helfen, den Blutzuckerspiegel bei Typ-2-Diabetikern konstant zu halten, und sind Bestandteil der Therapie. Um Diabetiker dabei zu unterstützen, bieten Ärzte vielerorts sogenannte Bewegungsschulungen an. Am 15. Mai 2010, ab 14 Uhr, sind alle Diabetiker und Interessierte in Stuttgart dazu eingeladen, mitzumachen: Sie können am Projekt "Wie Diabetiker zum Sport kommen (DiSko)" teilnehmen und kostenlos testen, wie effektiv ein Spaziergang in einem selbst gewählten Tempo ihren Blutzuckerspiegel reduzieren kann.

Bewegung lohnt sich: "Wir bieten den Teilnehmern einen 30minütigen Spaziergang mit vorheriger und anschließender Blutzuckermessung", berichtet Dr. med. Wolf-Rüdiger Klare, Sprecher der Arbeitsgemein­schaft Diabetes und Sport der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG). "Erfahrungsgemäß verringern sich Blutzuckerwerte um bis zu 60 mg/dl (3,3 mmol/l) - das senkt die Dosis der Diabetesmedikamente erheblich oder macht sie sogar ganz überflüssig." Alle Teilnehmer erhalten ein Zertifikat und, solange der Vorrat reicht, ein DiSko-T-Shirt. Um die Teilnehmer zu motivieren, macht diabetesDE auf dem DiabetesMarkt mit Walking Acts und einem eigenen Schweinehund-T-Shirt mit dem Slogan "Machen Sie Ihrem Schweinehund Beine!" auf die Aktion aufmerksam.

Alle Teilnehmer werden medizinisch betreut: Die Arbeitsgemeinschaft Diabetologie Baden-Württemberg (ADBW), der Deutsche Diabetiker Bund (DDB), der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe (VDBD) sowie diabetesDE organisieren die Maxi-DisKo-Schulung am 15. Mai 2010 in Stuttgart. Sie hoffen auf eine hohe Anzahl an Teilnehmern und bieten zusätzlich viele Informationen zum Thema Diabetes an: Rund um das DiSko-Projekt findet der DiabetesMarkt der Deutschen Diabetes-Stiftung (DDS) statt. Dort sind zahlreiche Diabetiker-Selbsthilfeverbände und Diabetes-Organisationen von 10.00 bis 17.00 Uhr vor Ort.

Die Aktion der Arbeitsgemeinschaft Sport und Diabetes der DDG am 15. Mai 2010 in der Stuttgarter Innenstadt findet zum Abschluss der DDG-Jahrestagung statt: Die medizinische Fachgesellschaft veranstaltet vom 12. bis 15. Mai 2010 ihre 45. Jahrestagung im ICS Stuttgart. Rund 7.000 Ärzte und Wissenschaftler treffen sich zur wichtigsten Fachveranstaltung im deutschsprachigen Raum zum Thema Diabetes. Das diesjährige Motto "Diabetestherapie in Bewegung" steht für Aktivität und Aufbruch – in der Behandlung der Erkrankung, aber auch in Bezug auf die Lebensqualität von Menschen mit Diabetes. Eines der Schwerpunktthemen wird dort auch Sport und Bewegung in der Diabetestherapie sein.

Die sogenannte DiSko-Schulung ergänzt die Diabetes-Schulung für neu erkrankte Diabetiker und dauert 90 Minuten. Ihr Kernstück sind vier Themen zu Bewegungsmöglichkeiten und zur Motivation. An einem der Angebote, einem halbstündigen Spaziergang mit Blutzucker­messung, können Interessierte am 15. Mai 2010 in der Stuttgarter Innenstadt teilnehmen. Start des Laufes ist in der Kronprinzstraße/Ecke Büchsenstraße.

Seit 2003 wurden deutschlandweit über 1.200 DiSko-Referenten ausgebildet, die Patienten mit Diabetes Typ 2 im Rahmen der herkömmlichen Patientenschulungen zusätzlich praxisorientiert zu mehr körperlicher Aktivität anleiten. Baden-Württemberg ist eines der Bundesländer, in dem bereits zahlreiche Typ-2-Diabetiker das zusätzliche Schulungsmodul nutzen konnten.

Terminhinweis: DiSko-Schulung
Termin: Samstag, 15. Mai 2010, ab 14.00 Uhr
Ort: Kronprinzstraße/Ecke Büchsenstraße, Innenstadt Stuttgart

zuletzt bearbeitet: 06.05.2010 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.