Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2010 > 100419b

Zahnfleischentzündungen bei Diabetes schnell heilen

Pressemitteilung: Theranovis KG

Natürliche Inhaltsstoffe mit entzündungshemmender Wirkung

Wenn das Zahnfleisch gerötet oder geschwollen ist und blutet, sind das Anzeichen einer Zahnfleischentzündung. Sie ist nicht nur schmerzhaft und unangenehm, sondern muss auch möglichst schnell behandelt werden. Sonst kann es zu einer Erkrankung des Zahnhalteapparates, der Parodontitis kommen. Sie ist eine klassische Folgeerkrankung des Diabetes und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Zwischen Diabetes und Parodontitis besteht ein enger Zusammenhang: Durch Ablagerungen in den Gefäßen kann die Durchblutung der Mundschleimhaut nachlassen. Dies schwächt den natürlichen Abwehrmechanismus des Körpers und sorgt dafür, dass sich Bakterien schneller vermehren können. Diese Bakterien lagern sich in Form von Belägen (Plaques) an den Zähnen und Zwischenräumen an und führen schnell zu Zahnfleischentzündungen und Zahnstein.

Bei Menschen mit Diabetes kann sich das Zahnfleisch leicht entzünden. Mit theranovis oral gibt es jetzt ein neues Mittel, dieses entzündete Zahnfleisch schnell selbst zu behandeln. Es wirkt auf Basis rein natürlicher Inhaltsstoffe antibakteriell und entzündungshemmend. Ätherische Öle in Kombination mit Kräuterextrakten lösen bei regelmäßiger Anwendung sogar Zahnstein ab. Und dies ohne Säuren, die den Zahnschmelz angreifen könnten.

theranovis oral wird bei den ersten Anzeichen einer Entzündung und bei Zahnstein einfach aufgesprüht bzw. als Gel auf die betreffenden Stellen aufgebracht. Da es nur rein natürliche Inhaltsstoffe enthält, kann es zeitlich unbegrenzt angewendet werden, ohne dass eine Verfärbung der Zähne eintritt.

Weitere Informationen und Erfahrungen von Anwendern auf www.theranovis.de oder unter der kostenlosen Servicenummer 0800/3486377.

zuletzt bearbeitet: 19.04.2010 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.