Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2010 > 100304c

Diabetes-Messe 2010: Patienteninteressen müssen gewahrt bleiben

Politik muss auf den Sachverstand der Patienten zurückgreifen

Dieter Möhler vertritt die Interessen der Diabetiker Anlässlich der Eröffnung des Patiententages der Diabetes Messe 2010 in Münster rief der Vorsitzende des Deutschen Diabetiker Bundes (DDB) Dieter Möhler die politisch Verantwortlichen dazu auf, bei den anstehenden Diskussionen um mögliche Veränderungen im Gesundheitswesen auf den Sachverstand der Patienten zurück zu greifen.

Leider sei zu befürchten, so Möhler, dass die medizinisch notwendige und gesetzlich verankerte Versorgung von Diabetikern auf dem Altar der Kostenersparnis geopfert werde. Die Verordnung von Insulinpumpen, Insulinanaloga oder Blutzuckerteststreifen werde immer häufiger zum Problem. Möhler bot dem anwesenden Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium Daniel Bahr aber auch einen partnerschaftlich, konstruktiven Dialog an. Er betonte: "Nicht alles Wünschenswerte ist notwendig, aber Notwendiges muss erhalten bleiben. Die Patienteninteressen müssen glasklar im Vordergrund stehen."

Unter dem Motto "Informieren. Denken, Handeln" hatte die Messe Münster zum wiederholten Mal Betroffene und Interessierte zu einer Veranstaltung eingeladen, in der es viel Interessantes rund um das Thema Diabetes gab. Insbesondere die vielen Fachvorträge zu Themen wie Therapie, Ernährung, Sport und Selbstmanagement haben neben der parallelen Industrieausstellung das Interesse von mehr als 5.000 Besuchern geweckt. Selbstverständlich durfte der Deutsche Diabetiker Bund als größte Patientenvereinigung nicht fehlen. Der DDB hat in Kooperation mit seinem Landesverband Nordrhein-Westfalen über die Leistungen für Mitglieder und Betroffene informiert.

Bildunterschrift: Dieter Möhler vertritt vehement die Interessen der Diabetiker.
Foto: Peter Grewer, Messe Münster

zuletzt bearbeitet: 04.03.2010 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.