Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2010 > 100126

Patiententag im Rahmen der Diabetes Messe 2010

Praxisnahe Tipps für ein gesünderes Leben

Viele Diabetiker müssen mit einem permanenten Brennen, Kribbeln und Stechen leben. Die Ursache, ein erkranktes Nervensystem, wird häufig übersehen und das Leiden falsch therapiert. Chronische Schmerzen bilden daher einen Themenschwerpunkt des Patiententags, der am Sonntag, 28. Februar, im Rahmen der Diabetes Messe 2010 in Münster, Messe und Congress Centrum Halle Münsterland, stattfindet. Ebenfalls im Fokus stehen Kinder, bei denen Diabetes häufig mit Übergewicht einher geht.

"Chronische Schmerzen können nicht mit Mitteln aus der Hausapotheke therapiert werden", unterstreicht Harry Kletzko von der Deutschen Schmerzliga. Was Betroffene dagegen tun können, erläutert PD Dr. med. Michael A. Überall aus Nürnberg. Dies ist nur einer von 24 Vorträgen, Diskussionsrunden und Workshops für Patienten und Gesundheitsinteressierte.

Im Vortragsprogramm erfahren Betroffene von Ärzten, Unternehmen und Verbänden, wie sie Folgeerkrankungen eines Diabetes mildern. Zu denen zählen Herz- und Kreislauferkrankungen. Doch es geht auch um weniger bekannte Komplikationen, darunter Zahnfleischschwund. "Dabei ist es durchaus erwünscht, dass Patient und Professor miteinander diskutieren", erklärt Christiane Eidmann, Projektleiterin beim Messe und Congress Centrum Halle Münsterland.

Praxisnahe Tipps für ein gesünderes Leben dürfen die Workshop-Teilnehmer erwarten. Insulintherapie, gesunde Ernährung sowie Fußpflege und Wundvorbeugung beschäftigten viele Diabetiker. Noch größer als zuletzt fällt der Gesundheitscheck auf dem "Forum Prävention" aus. Ärzte testen Sehkraft, Hörfähigkeit, Fußdruck sowie Cholesterin- und Blutzuckerwerte. Mehr als 100 Aussteller zeigen auf 4.000 Quadratmetern ihre Produkte, zum Beispiel neue Antidiabetika.

Besonders widmet sich die Diabetes Messe 2010 jungen Menschen mit Diabetes. Sie erkranken immer häufiger an der Typ-2-Variante der Stoffwechselkrankheit, stellt Prof. Dr. med. Thomas Reinehr fest. Eine wichtige Ursache ist Übergewicht. "Die Zahl übergewichtiger Kinder hat sich in den vergangenen 15 Jahren verdoppelt", rechnet der Leiter des Instituts für Pädiatrische Ernährungsmedizin in Datteln in Zukunft mit deutlich mehr jungen Diabetikern. Er stellt Behandlungsmöglichkeiten vor, damit junge Betroffene ihren Lebensstil dauerhaft ändern.

Ohne die richtige Ernährung und Bewegung geht es nicht. Deshalb wird in Münster der Spaß am Sport geweckt, nicht nur bei Kindern. Sie erleben auf einem Parcours, wie sich Bewegung auf den Blutzuckerspiegel auswirkt. Außerdem bringen Wii-Stationen Besucher, die zum Beispiel Lust auf ein Tennismatch haben, auf Trab.

Näheres unter www.diabetes-messe.com.

zuletzt bearbeitet: 26.01.2010 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.