Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2009 > 091107c

Schweinegrippe: Chronisch Kranke müssen vorrangig geimpft werden

Angelaufene Impfaktion zeigt Mängel

Die angelaufene Impfaktion gegen die sogenannte "Schweinegrippe" zeigt nach Auffassung des Deutschen Diabetiker Bundes deutlich auf, dass sich nicht alle Bundesländer gleich gut darauf vorbereitet haben. Der explosionsartigen Ausbreitung der Infektion in den letzten Tagen macht dies sehr deutlich.

Durch eine teilweise zu geringe Vorhaltung des Impfstoffes ist die geplante vorrangige Versorgung von chronisch kranken Mitbürgern, und damit auch von Diabetikern, nicht sichergestellt. Trotz der wochenlangen Diskussionen über den möglichen Verlauf der Pandemie haben sich nicht alle Bundesländer ausreichend mit Impfstoff eingedeckt.

Der Vorsitzende des Deutschen Diabetiker Bundes, Dieter Möhler, fordert deshalb nachdrücklich dazu auf, eine schnelle und ausreichende Verfügbarkeit des Impfstoffs zu gewährleisten. "Der Staat muss seiner Fürsorgeverpflichtung gegenüber den chronisch Kranken gerecht werden", so Dieter Möhler.

In diesem Zusammenhang will der DDB ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sehr wichtig ist, dass sich Diabetiker vor dieser Krankheit schützen. Der Deutsche Diabetiker Bund empfiehlt deshalb allen Diabetikern, sich wegen der Notwendigkeit einer Impfung mit dem behandelnden Arzt zu besprechen. Insbesondere an Diabetes erkrankte Kinder sowie ältere Menschen gelten als besonders gefährdet.

zuletzt bearbeitet: 07.11.2009 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.