Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2009 > 091102c

Keiner soll verloren gehen

Pressemitteilung: Bayer Vital GmbH

Team Diabetes des "CJD Berchtesgaden" gewinnt 1. Platz des Bayer Fine Star

Jonny, ein Kind mit Diabetes Nichts ging mehr, als Jonny im November 2007 in das Diabeteshaus des CJD Berchtesgaden einzog. Die 3. Klasse hatte der damals knapp Elfjährige gerade wiederholen müssen. Fast ein halbes Jahr Fehlzeiten hatten sich wegen seines Diabetes angesammelt. Die ständigen Hänseleien der Mitschüler, eine zusätzlich diagnostizierte Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Störung und seine Lese- und Rechtschreibschwäche ließen die schulischen Probleme weiter eskalieren. Seine alleinerziehende, berufstätige Mutter und die Oma bemühten sich, seinen Diabetes zu managen, aber immer wieder kam es zu Überzuckerungen. Jonny fühlte sich minderwertig, hatte Angst zu versagen und keine Lust mehr, in die Schule zu gehen. Seine Krankheit zu akzeptieren, fiel ihm schwer. Sie zu kontrollieren, schien unmöglich.

Dort, wo er jetzt lebt, steht Jonny mit seiner Geschichte nicht allein da. Er ist einer von 35 meist jugendlichen Diabetikern im Rehabilitationszentrum des CJD Berchtesgaden, einer Einrichtung im Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands e.V.. Alle hier haben eines gemein: In ihrem noch jungen Leben mussten sie weit mehr bewältigen als die chronische Erkrankung: Schul- und Pubertätsprobleme, andere Komplikationen im somatischen oder psychischen Bereich, mangelnde familiäre Unterstützung oder auch übertriebene Fürsorge erschweren ihnen den Umgang mit dem Diabetes zusätzlich.

Weil es im häuslichen Umfeld trotz aller Bemühungen nicht gelungen ist, eine altersgerechte Entwicklung sicherzustellen und häufige Stoffwechselentgleisungen zu verhindern, leben sie nun für mindestens ein Jahr im Diabeteshaus des CJD Berchtesgaden – in der Gemeinschaft mit anderen Diabetikern und unter der Obhut eines engagierten multidisziplinären Teams, das sich ein hohes Ziel gesteckt hat: Keiner soll verloren gehen!

Fine Star-Jurymitglied Jörn Oldigs, Leiter von Bayer Diabetes Care: "Junge Diabetiker, die in die Pubertät kommen und womöglich noch weitere familiäre, soziale oder psychische Probleme zu bewältigen haben, drohen tief zu fallen, wenn niemand sie auffängt. Das Team Diabetes des CJD Berchtesgaden bietet diesen Jugendlichen ein Sicherheitsnetz und bereitet sie darauf vor, ihr Leben und den Diabetes selbst in die Hand zu nehmen. Für dieses Engagement hat es den mit 10.000 Euro dotierten ersten Platz des Bayer Vital Preises Fine Star 2009 mehr als verdient."

nach oben

Ganzheitliche Betreuung, Rehabilitation und Eingliederungshilfe

Seit rund drei Jahren gibt es die spezielle Fördereinrichtung Diabetes unter dem Dach des CJD Asthmazentrums Berchtesgaden. Insgesamt werden hier im Hochgebirge am Salzberg rund 1.100 Kinder und Jugendliche betreut, von denen etwa 200 chronisch krank sind. Von der Grundschule bis zum Gymnasium stehen ihnen alle Schulformen zur Verfügung. Hinzu kommen berufsvorbereitende Fördermaßnahmen und die Möglichkeit zur Ausbildung im handwerklichen, kaufmännischen und im Dienstleistungsbereich. Eine Sporthalle, ein Schwimmbad, Sport- und Fitnessräume, Sauna, Lehrküchen, zahlreiche Outdoor-Sport- und Freizeitmöglichkeiten sowie das Internetcafé und eine Diskothek runden das Angebot ab.

Die 35 Typ-1-Diabetiker leben verteilt auf zwei Häuser in jugendgerechten Wohngruppen. Mindestens ein Jahr lang bleiben sie hier in der Gemeinschaft, werden individuell gefördert, besuchen die Schule, schließen Freundschaften, treten Sportvereinen bei und gehen ihren Hobbys nach. In den Ferien fahren die Kinder nach Hause. Und obwohl diese Wochen für die meisten die schönste Zeit des Jahres sind, verlängern viele nach zwölf Monaten um ein weiteres Jahr. Sie merken, dass es ihnen hier gut geht: In der Gemeinschaft mit anderen betroffenen Kindern und Jugendlichen, betreut durch Ärzte, Schwestern, Diätassistentinnen, Psychologen, Pädagogen, Lehrer und Sporttherapeuten, stabilisiert sich bei vielen der Stoffwechsel – die bis dahin bei den meisten jungen Patienten regelmäßig aufgetretenen, folgenschweren Entgleisungen werden immer seltener.

Den Körper kräftigen und die Seele stark machen

Doch nicht nur die körperliche Gesundheit der Kinder und Jugendlichen haben die Betreuer im Auge. Auch ihre soziale und seelische Entwicklung soll individuell gefördert werden, um die Teilnahme jedes Einzelnen am Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen. Dazu gehören ein erfolgreicher Schulbesuch, die Stärkung von Selbstvertrauen und Selbstüberzeugung sowie ein altersentsprechendes Krankheitsmanagement. Mit ganzheitlichen Konzepten stärkt das Team seine Schüler und Patienten und hilft ihnen so, den Diabetes zu akzeptieren und besser zu beherrschen.

Eine Schlüsselrolle spielen hierbei gemeinsam gesteckte Ziele und Erfolgserlebnisse. So war das Highlight im Jahr 2008 die Besteigung des 2.700 Meter hohen Watzmanns. Das Gefühl, trotz Diabetes sehr hoch hinaus kommen zu können, war für viele der Jugendlichen ebenso neu wie großartig. Im Jahr 2009 war das Ziel die "Outdoor-Challenge" in Slowenien. Eine Woche lang konnten die Jugendlichen in verschiedenen sportlichen Disziplinen – von Bergsteigen und Mountain-Biking, über Rafting bis hin zum Canyoning und dem GPS-Orientierungslauf – anstrengende körperliche Herausforderungen meistern und im Team eine neue Erfahrung machen: Wir können alles schaffen – auch mit Diabetes!

Und Jonny? Der ist heute einer der besten Schüler seiner Klasse. Noch nicht einen Tag hat er in diesem Schuljahr gefehlt. Bestätigung und Motivation zieht er vor allem aus dem Sport. Als begeisterter Fußballer ist er sogar Mitglied des ortsansässigen Vereins geworden. Sein Sporttherapeut hat ein Sporttagebuch für ihn entwickelt, so dass er seinen Blutzucker auch beim Training voll im Griff hat. Jonny möchte noch ein weiteres Jahr im CJD Berchtesgaden bleiben. Danach will er seinen Diabetes und die Schule wieder zu Hause meistern. Er träumt davon, einmal Fallschirm zu springen. Weil das Team Diabetes des CJD Berchtesgaden nicht zuließ, dass er verloren ging, wird er sicherlich auch das schaffen.

Bildunterschrift: Jonny ist eines von 35 Kindern und Jugendlichen mit Diabetes, die von dem multidisziplinären Team betreut werden.
Bildquelle: Bayer Vital GmbH

zuletzt bearbeitet: 02.11.2009 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.